menu

Apple arbeitet angeblich an eigener Satellitentechnik

Apple Logo
Apple arbeitet wohl an irgendeiner Form von Satellitentechnologie.

Apple arbeitet offenbar an Plänen, Nutzern eigene Dienste per Satellitennetzwerk zur Verfügung zu stellen. Damit könnte sich das Unternehmen von Mobilfunkanbietern unabhängig machen.

Kommunikationssatelliten sind aus der modernen Infrastruktur nicht mehr wegzudenken. Vor allem Navigationsdienste sind ohne Satelliten kaum denkbar. Wohl auch aus diesem Grund soll Apple angeblich derzeit an einer eigenen Satellitentechnik arbeiten wie Bloomberg unter Berufung auf Personen aus dem Umfeld des Unternehmens berichtet. Etwa ein Dutzend Ingenieure sollen an dem Projekt arbeiten.

Apple will Dienste über ein Satelliten-Netzwerk anbieten

Das Ziel ist es offenbar, die Mobilfunkbetreiber zu umgehen, wenn es um die Bereitstellung neuer Dienste geht. Diese könnten in Zukunft möglicherweise direkt per Satelliten-Downlink für die Nutzer auf aller Welt zur Verfügung gestellt werden. Unklar ist allerdings, an welcher Technologie das Team bei Apple wirklich arbeitet.

Denkbar wäre beispielsweise eine Flotte eigener Satelliten, die im niedrigen Orbit Internetdienste in weiten Teilen der Welt bereitstellen könnten. Ein solches Projekt wäre aber sehr aufwändig und teuer. Alternativ könnte Apple auch an neuen Streaming-Verfahren arbeiten, welche die Nutzung bisheriger Satelliten-Infrastruktur für neue Dienste ermöglichen.

Laut Bloomberg soll das Team innerhalb von fünf Jahren eine Lösung entwickeln. Apple-Chef Tim Cook soll dem Projekt eine gewisse Priorität innerhalb des Konzerns eingeräumt haben. Denkbar wäre allerdings auch, dass das Unterfangen nicht die gewünschten Erfolge bringt und eingestellt wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben