menu

Apple arbeitet angeblich an HomePod mit Display & Kamera

Konzeptbild: So könnte ein HomePod mit Display aussehen.
Konzeptbild: So könnte ein HomePod mit Display aussehen. Bild: © MacRumors 2021

Laut einem Apple-Insider soll der HomePod mini nicht der letzte Smart Speaker des Herstellers gewesen sein. Angeblich arbeiten die Kalifornier auch an einem Modell mit Display und Kamera à la Google Nest Hub und Amazon Echo Show.

Das berichtet zumindest Mark Gurman von Bloomberg. In seinem Artikel geht es hauptsächlich um einen bislang ungenutzten Temperatur- und Feuchtigkeitssensor im HomePod mini. Dem Bericht zufolge habe Apple in der Vergangenheit an neuen Smart Speakern "mit Screens und Kameras" gearbeitet. Ein Launch stehe aber nicht unmittelbar bevor.

Hinweise in tvOS

Laut Bloomberg scheint Apple also zumindest mit der Idee zu spielen, Geräten wie dem Nest Hub 2, dem Echo Show oder Facebook Portal Konkurrenz zu machen. Dazu passt auch die Meldung von MacRumors, dass Apple in die Beta von tvOS 14.5 Frameworks für FaceTime und iMessage integriert habe. Seit April 2020 stellt tvOS das Software-Grundgerüst für den HomePod und nicht mehr iOS.

Fokus aktuell auf HomePod mini

Aktuell können mit dem HomePod und dem HomePod mini bereits FaceTime-Audio-Anrufe durchgeführt werden. Die neuen Frameworks in tvOS 14.5 sollen sich laut MacRumors allerdings grundsätzlich vom bereits vorhandenen Code unterscheiden. Ob Apple die neuen Software-Bausteine für FaceTime allerdings jemals für einen HomePod mit Display nutzen wird, bleibt offen.

Vor Kurzem hatte Apple offiziell bestätigt, dass der bisherige HomePod eingestellt wird und dass das Unternehmen seinen Fokus in Zukunft auf den HomePod mini legt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple HomePod

close
Bitte Suchbegriff eingeben