menu

Apple-CEO Tim Cook: Wir arbeiten an Produkten, die Dich umhauen werden

Apple-Chef Tim Cook blickt sehr optimistisch in die Zukunft.
Apple-Chef Tim Cook blickt sehr optimistisch in die Zukunft.

Die iPhone-Verkaufszahlen sinken, die Konkurrenz wächst: Apple gerät zunehmend unter Druck, neue und innovative Produkte zu entwickeln. Bei einem Gespräch mit Investoren zeigte sich Tim Cook aber überaus optimistisch – und versprach, dass zukünftige Apple-Produkte die Kunden "umhauen" würden.

Apple-CEO Tim Cook versicherte beim jährlichen General Meeting mit Apple-Investoren in Cupertino, dass der Konzern noch immer auf gutem Wege sei, die Einnahmen aus Service-Diensten bis 2020 zu verdoppeln – ausgehend von den 25 Millionen US-Dollar, die damit im Jahr 2016 eingenommen wurden. Laut eines Bloomberg-Berichts sprach der Apple-Chef aber auch einige Produkte sowie die Pläne für zukünftige Produkte an.

MacBook Air wird günstiger, Apple Watch smarter

So kündigte Tim Cook beispielsweise an, den Preis des MacBook Air senken zu wollen. Derzeit startet die günstigste Version bei 1.099 Euro. Auch auf die Zukunft der Apple Watch und der AirPods ging der Apple-Chef am Rande ein. Die iOS-Smartwatch soll zukünftig noch mehr Gesundheitsfunktionen bieten. Zu den AirPods, deren zweite Generation eventuell schon Ende März vorgestellt wird, verriet Cook zwar keine Details. Gerüchten zufolge sollen die Bluetooth-Kopfhörer aber erstmals in Schwarz erscheinen und mit Siri kompatibel sein.

Doch Apple blickt noch deutlich weiter in die Zukunft. Man schaffe gerade die Grundlagen und sei bereit, die nötigen Risiken einzugehen, um Produkte zu schaffen, die die Massen begeistern werden. Ob darunter auch lange diskutierte Produkte wie Smart Glasses für Augmented-Reality-Anwendungen oder ein selbstfahrendes Apple Car sein werden, verriet Tim Cook leider nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben