News

Apple dementiert Austauschprogramm für iPhone 6-Akkus

Plötzliche Shutdowns: Apple will angeblich Reparatur-Programm fürs iPhone 6 ins Leben rufen.
Plötzliche Shutdowns: Apple will angeblich Reparatur-Programm fürs iPhone 6 ins Leben rufen. (©YouTube/Betel Raffes 2016)

Nach dem Reparaturprogramm wegen fehlerhafter Akkus im iPhone 6s könnte Apple jetzt auch einen Austausch defekter iPhone 6-Batterien starten. Das Problem: Die Smartphones schalten sich plötzlich und unerwartet ab, obwohl der Akku augenscheinlich noch über ausreichend Kapazität verfügt.

Update vom 18. Januar: Apple hat mittlerweile in einem Statement gegenüber AppleInsider den Start eines umfangreichen Akku-Austausch-Programms für das iPhone 6 dementiert.

Offenbar bereite Apple ein Reparatur-Programm für iPhone 6-Besitzer vor, berichtet MacRumors unter Berufung auf den für gewöhnlich gut informierten japanischen Blog MacOtakara. Ob die vermutete Austausch-Aktion auf Basis des im November gestarteten Reparaturprogramms für das iPhone 6s erfolgen soll oder ob die Kalifornier ein neues Programm ins Leben rufen werden, ist noch nicht bekannt.

Plötzliche Shutdowns trotz ausreichender Akkukapazität

Als Apple das Reparaturprogramm im vergangenen Jahr ins Leben rief, sprach der Hersteller von "einer sehr geringen Anzahl an iPhone 6s-Geräten", die sich plötzlich abschalteten. Obwohl die Prozentanzeige für den Akku noch 30 oder gar 40 Prozent auswies, fuhr das iPhone 6s bei manchen Besitzern einfach herunter. In diesen Fällen tauscht Apple den Akku der betroffenen Modelle, die in einem bestimmten Zeitraum hergestellt wurden, gegen eine neue Batterie aus. Ob das Smartphone für einen kostenlosen Austausch qualifiziert ist, lässt sich mithilfe der Seriennummer online prüfen.

Schon kurze Zeit danach war klar: Das Ausmaß des Debakels ist viel größer, auch Kunden anderer iPhones klagten über plötzliche Shutdowns. Wenngleich Apple das Problem zunächst relativierte und die Shutdowns als Schutzmaße verkaufen wollte, musste der Konzern wenig später einräumen, dass doch weit mehr Smartphones betroffen sind. Bislang hat Apple die Pläne für ein iPhone 6-Reparaturprogramm aber noch nicht bestätigt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben