menu

Apple droht Ärger mit Samsung – wegen schwacher iPhone-Verkäufe

Das iPhone XS ist mit einem OLED-Screen von Samsung ausgestattet.
Das iPhone XS ist mit einem OLED-Screen von Samsung ausgestattet.

Apple kauft wegen schwacher iPhone-Verkäufe offenbar zu wenige OLED-Displays von Samsung – und könnte dadurch Ärger mit den Südkoreanern bekommen. Doch es gibt möglicherweise schon einen Plan B.

Es ist kein Geheimnis, dass die iPhone-Verkäufe schon mal besser liefen als zuletzt. Doch als ob das nicht schon schlimm genug wäre, droht Apple wegen der schwächelnden Nachfrage nun offenbar auch noch Ärger mit seinem wichtigsten Display-Zulieferer Samsung. Der Grund: Die Kalifornier nehmen den Südkoreanern derzeit anscheinend weit weniger OLED-Displays ab als vertraglich vereinbart. Das berichtet Android Authority.

Samsung hatte seine Produktion extra für Apple ausgebaut

Samsung könnte laut dem Bericht Forderungen in Höhe von mehreren hundert Millionen US-Dollar gegenüber Apple geltend machen, um die Ausfälle zu kompensieren. Immerhin hatte der südkoreanische Konzern als Teil des Liefervertrages mit Apple extra neue Produktionslinien für OLED-Panels in Betrieb genommen. Wegen der schwachen Nachfrage durch Apple können diese nun jedoch nicht die vorgesehene Auslastung – und damit den vorgesehenen Gewinn – erreichen.

Die Lösung: OLED-Displays für iPad und MacBook?

Doch aus diesem Problem könnte sich unter Umständen eine positive Entwicklung für andere Apple-Produkte ergeben. Apple selbst scheint nämlich bereits nach Wegen zu suchen, Samsung doch noch die vereinbarte Menge an OLED-Panels abkaufen zu können. Aktuell sollen beide Unternehmen deshalb Gespräche führen, wonach Samsung in Zukunft auch OLED-Displays für iPad und MacBook herstellen könnte. In beiden Produktgruppen verwendet Apple derzeit noch LCD-Displays.

Ob es allerdings dazu kommt, ist fraglich. Selbst wenn sich beide Unternehmen diesbezüglich einigen sollten, könnte noch einige Zeit vergehen, bis die ersten passenden Panels für zukünftige iPads und MacBooks von Samsungs Produktionsbändern rollen. Immerhin scheint man sich bei Apple aber schon Gedanken über einen OLED-Umstieg zu machen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben