News

Apple-Experte glaubt nicht an Touch ID im Display

Einen Fingerabdrucksensor direkt unter dem Display wird es bei Apple wohl nicht geben.
Einen Fingerabdrucksensor direkt unter dem Display wird es bei Apple wohl nicht geben. (©YouTube/The Verge 2018)

Apple verabschiedet sich nach Ansicht eines Experten vorerst davon, Touch ID direkt ins Display integrieren zu wollen. Auch das iPhone 2019 soll keinen Fingerabdrucksensor direkt unter dem Bildschirm besitzen, stattdessen soll Face ID weiter zum Einsatz kommen und auch auf andere Apple-Produkte ausgeweitet werden.

Das teilte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo in einem Schreiben an Investoren mit, schreibt MacRumors. Darin heißt es, Apple plane keine Rückkehr zur Fingerabdrucktechnik als biometrische Authentifizierung. Ebenfalls glaubt der Branchenexperte nicht daran, dass Apple für das iPhone 2019 eine Lösung entwickle, wonach der Fingerabdrucksensor direkt unter dem Display verbaut wäre, womit ein physischer Home-Button überflüssig wäre. Stattdessen soll der US-Hersteller weiter an seiner Gesichtserkennung Face ID festhalten und diese Technik auch für andere Apple-Produkte nutzen.

Android-Hersteller wollen sich mit Fingerabdruck im Display von Apple abgrenzen

Wenngleich es in absehbarer Zeit kein Touch ID im Display geben dürfte, seien laut Kuo Hersteller von Android-Smartphones bestrebt, entsprechende Technologien in ihren Geräten zu integrieren – nicht zuletzt, um sich mit einem Alleinstellungsmerkmal besser vom iPhone abgrenzen zu können. Kuo betonte außerdem, dass andere Hersteller Jahre davon entfernt seien, eine vergleichbare Technik wie Face ID zu entwickeln. Zwar verbaut auch Samsung eine Gesichtserkennung in seinen Smartphones, doch sei diese aufgrund der fehlenden 3D-Erfassung nicht annähernd so sicher. Aus diesem Grund, glaubt der Apple-Experte, werden sich andere Unternehmen eher auf Fingerabdrucksensoren unter dem Display fokussieren.

Nachdem Smartphone-Hersteller Vivo ein erstes Mobiltelefon mit Fingerabdruckerkennung unter dem Bildschirm auf den Markt brachte, sollen weitere Modelle anderer Konkurrenten folgen. Schon in der ersten Jahreshälfte 2019 werde sich das Benutzererlebnis deutlich verbessern. Gerüchten zufolge soll das Galaxy S10 die neue Fingerabdrucktechnik ebenfalls an Bord haben.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen