News

Apple HomeKit: Erste Smart-Home-Geräte kommen im Juni

Die ersten Apple HomeKit-Produkte sollen wie geplant im Juni erscheinen.
Die ersten Apple HomeKit-Produkte sollen wie geplant im Juni erscheinen. (©picture alliance / dpa 2014)

Die ersten Geräte für Apple HomeKit, das Smart-Home-System des iPhone-Konzerns, sollen noch im Juni auf den Markt kommen. Mit dieser Ankündigung widersprach Apple Berichten, in denen von Verspätungen bei der Haus-Automatisierung die Rede war.

Laut Mashable hat Apple einen Bericht zurückgewiesen, dass die ersten Geräte für die Haus-Automatisierung HomeKit sich bis in den August oder sogar in den Herbst verzögern könnten. Das US-Unternehmen versicherte, dass die ersten Geräte schon im Juni auf den Markt kommen werden: "Apple HomeKit gibt es seit ein paar Monaten, und wir haben schon jetzt Dutzende von Partnern, die zugesagt haben, Geräte dafür zu entwickeln. Wir erwarten die Ersten schon im kommenden Monat", so ein Apple-Sprecher.

Apple hat HomeKit im Juni 2014 angekündigt, also schon vor einiger Zeit. Und normalerweise kommen Apple-Produkte ja schon kurz nach der Ankündigung auch in die Läden – bei HomeKit allerdings ist das anders: Programmierer und Produzenten müssen sowohl Geräte wie auch Apps und Software entwickeln, die mit der Smart Home-Lösung laufen.

HomeKit: Wird Apple TV die Steuerzentrale?

Später dann soll Apple HomeKit dem Nutzer per iPhone die Möglichkeit geben, Schlösser, Kameras, Türen, Heizkörper, Steckdosen und Schalter in seiner Wohnung zu steuern und zu automatisieren. Momentan ist noch keine spezielle Steuerzentrale bekannt. Es kann aber durchaus sein – es gibt zumindest derartige Gerüchte – dass die Streaming-Box Apple TV als eine derartige Zentraleinheit fungieren könnte. Das macht Sinn, denn auf dem Gerät ließen sich Apps installieren, es verbraucht wenig Strom und könnte leicht auch von außen erreichbar sein.

Noch ist unklar, welche HomeKit-Produkte zuerst verfügbar sein werden. Apple hat darauf auch wenig Einfluss, das ist Sache der einzelnen Hersteller. Die Kalifornier versprachen allerdings, dass alle Partner im Zeitplan sind.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben