Apple HomePod: Das erste große Update für den Smart-Speaker ist da

Apple spendiert dem HomePod neue Funktionen.
Apple spendiert dem HomePod neue Funktionen. (©Apple 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Im Zuge des Release von iOS 12 für iPhones und iPads hat auch der Apple HomePod ein größeres Update erhalten. Damit bekommt der Smart Speaker ein paar Features, die sich Nutzer schon lange gewünscht haben.

Der HomePod ist das jüngste Gerät der Apple-Familie und hat am Montag im Zuge des Rollouts von iOS 12 ein großes Software-Update erhalten. Mit dabei sind vor allem Features, auf die viele HomePod-Besitzer schon lange gewartet haben, wie 9to5Mac berichtet.

Siri kann nun Anrufe starten und annehmen

Ganz oben auf der Liste stand dabei wohl das Telefonieren. Mit iOS 12 ist es endlich möglich, über den Lautsprecher Anrufe zu starten und anzunehmen. Nutzer können Siri bei einem verpassten Anruf sogar fragen, wer gerade angerufen hat. Die Kontakt- und Anrufdaten bekommt die Assistentin dabei direkt von einem verbundenen iPhone geliefert.

Weiterhin ist es dank des neuen Updates nun möglich, mehrere Timer gleichzeitig zu starten, Songs über das Zitieren der Lyrics zu finden und ein im Haushalt verlegtes iPhone wiederzufinden. Dazu sendet der HomePod einen Ton aus, der dann auf dem Telefon abgespielt wird, sodass es leichter zu finden ist. Im Prinzip setzt Apple also das alte Prinzip des "Anklingelns" um. Auch die Siri-Shortcuts, die ein wichtiger Bestandteil von iOS 12 für das iPhone sind, sollen sich nach dem Update über den HomePod starten lassen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben