News

Apple-ID: Wechsel Drittanbieter-E-Mail zu Apple-Domain möglich

E-Mail-Adressen von Drittanbietern lassen sich jetzt zu Apple umziehen.
E-Mail-Adressen von Drittanbietern lassen sich jetzt zu Apple umziehen. (©YouTube/Apple 2017)

Ein Wechsel der Apple-ID von einer Drittanbieter-E-Mail zu einer Apple-Mailadresse ist nun möglich. Wer bislang für seine Apple-ID eine Drittanbieter-Mailadresse wie web.de oder googlemail.com nutzte, konnte sie nicht in eine Apple-Domain wie icloud.com oder mac.com ändern. Jetzt lässt sich die Mailadresse umstellen, aber es gilt einiges zu beachten.

Um von einer Drittanbieter-Mailadresse wie Gmail oder Yahoo zu iCloud.com, me.com oder mac.com zu wechseln, müssen sich die Nutzer zunächst mit ihrer Apple-ID aus allen Apple-Geräten abmelden bis auf dasjenige, das sie für den Umstieg nutzen. Das schreibt Apple auf einer neuen Support-Website. Anschließend löschen sie ihre Apple-ID in den Einstellungen auf dem Apple-Gerät wie iPhone oder iPad.

Wechsel auf Apple-Domain ist endgültig

Schließlich muss eine neue Apple-ID angelegt werden, die sich mit einer Apple-Mailadresse verknüpfen lässt. Alternativ ist der Wechsel via appleid.apple.com möglich, indem die Nutzer dort ihre Apple-ID ändern. Der Umstieg auf eine Apple-Domain ist endgültig – es ist also nicht möglich, nachträglich wieder auf eine Drittanbieter-Mailadresse zu wechseln. Das neue Umzugsfeature ist besonders für Nutzer relevant, deren Drittanbieter-Mailadresse abgeschaltet wurde und sie nur noch für die Apple-ID zum Einsatz kommt.

Feature steht noch nicht für alle Nutzer zur Verfügung

Die vorherige Apple-ID, die mit einer Drittanbieter-Mailadresse verknüpft ist, wird nach dem Wechsel zu einer zusätzlichen E-Mailadresse für das eigene Apple-ID-Konto. Wie MacRumors schreibt, steht das Feature noch nicht für alle Nutzer zur Verfügung. Offenbar arbeitet Apple noch an der Verbreitung des Updates.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben