menu

Apple II: Kult-Computer soll Clear Case über Kickstarter erhalten

Der Apple II könnte dank Kickstarter ein transparentes Gehäuse bekommen.

Der Apple II ist nicht tot. 42 Jahre nach seinem Release gibt es für den Kult-Computer ein neues Clear-Case, das den Blick auf die Komponenten des Gerätes ermöglicht.

Wenn es jemals einen Computer von Apple gab, der das Prädikat "Kult" verdient, dann wohl der der 1977 von Steve Wozniak entwickelte Apple II. Dass es 42 Jahre nach dem ursprünglichen Release des Gerätes immer noch eine Fangemeinde für den Apple II gibt, zeigt nun eine neue Kickstarter-Kampagne des Unternehmens MacEffects. Diese umfasst nämlich ein brandneues Clear-Case für den Uralt-Computer.

Das Clear Case richtet sich an Bastler und Liebhaber

Das Clear Case soll in zwei Versionen angeboten werden: eine für den Apple II und eine für den Apple II Plus. Die Initiatoren der Kampagne hoffen darauf, insgesamt mindestens 26.517 Euro einzusammeln, um mit der Produktion starten zu können. Insgesamt würden sich die Gesamtkosten der Herstellung nach Einschätzung des Unternehmens aber auf etwa das Doppelte dieses Betrags belaufen.

Das neue Gehäuse richtet sich eindeutig an Bastler, die Spaß daran haben, ihren alten Apple II weiter am Leben zu erhalten. Es kann gleichzeitig als eine Art Hommage sowohl an den Apple II als auch an dessen Vorgänger, den Apple I, angesehen werden. Während nämlich der erste Computer von Apple noch ohne Gehäuse als schnöde Platine ausgeliefert wurde, war der Apple II das erste Modell in einem Kunststoff-Case von Apple.

Das Clear Case schlägt gewissermaßen eine Brücke zwischen dem ersten und dem zweiten Modell, indem es nach wie vor den Blick auf alle Komponenten des Computers ermöglicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben