News

Apple kauft Kamera-Firma: Bessere Linse für das iPhone 6s?

Das iPhone 6s dürfte im September 2015 vorgestellt werden.
Das iPhone 6s dürfte im September 2015 vorgestellt werden. (©3dfuture.net 2015)

Das iPhone 6s soll gerüchteweise eine deutlich bessere Kamera bekommen. Diese Spekulationen bekommen jetzt neue Nahrung durch eine interessante Apple-Übernahme: Die Kalifornier kauften die israelischen Kamera-Experten LinX.

Nach Informationen des Wall Street Journal hat Apple für etwa 20 Millionen Dollar die israelische Kamera-Firma LinX Computational übernommen. Der iPhone-Konzern wollte den Kauf nicht explizit bestätigten und reagierte auf die Anfrage der Zeitung mit der Standardantwort: "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen und wir sprechen generell nicht über unsere Ziele und Pläne."

iPhone 6s: Kamera mit 3D-Effekt, Dual-Lens-System und Lichtsplitter?

LinX entwickelt und vermarktet Mini-Kameras mit spezieller Tiefenwirkung für Smartphones und Tablets. Diese Systeme können ähnlich wie beim HTC One M8 einen 3D-Effekt erschaffen. Die Kameras von LinX sollen die Qualität von Spiegelreflex-Geräten erreichen – freilich ohne deren Ausmaße. Dürfen sich Apple-Fans also auf eine neue Kamera im kommenden iPhone 6s freuen?

Gerüchte über eine bessere Knipse in der nächsten iPhone-Generation gibt es schon länger. Zwar will Apple auch beim iPhone 6s angeblich der iSight-Rückkamera mit 8 Megapixel treu bleiben, allerdings könnte diesmal ein Dual-Lens-System oder sogar eine Kamera mit Lichtsplitter und drei Sensoren verbaut werden. Bei der Produktion und Weiterentwicklung der neuen Kameras für den Release des iPhone 6s könnten die neuen Apple-Angestellten von LinX sicherlich hilfreich sein ...

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben