Meinung

Apple killt das iPhone SE – und verliert so Fans handlicher Handys

Das iPhone SE ist vom Aussterben bedroht.
Das iPhone SE ist vom Aussterben bedroht. (©TURN ON 2017)

Eine Nachricht ging im Buzz rund um die Apple-Keynote am 12. September fast unter – nach der Vorstellung der neuen iPhones stellt Apple auch den Verkauf einiger älterer Modelle ein, darunter das iPhone SE. Für Fans handlicher Apple-Handys geht damit eine Ära zu Ende.

Ich habe es in der Vergangenheit schon mehrfach gesagt und ich betone es immer wieder gerne: Ich bin ein großer Fan handlicher Smartphones und würde mein iPhone SE um nichts in der Welt gegen ein iPhone XR oder gar ein iPhone XS Max eintauschen. Umso größer war für mich der Schock, als ich nach der Apple-Keynote am 12. September feststellen musste, dass der Hersteller still und heimlich neben dem iPhone X und dem iPhone 6s auch das iPhone SE aus dem Sortiment nahm.

Ich hatte mir aus berechtigten Gründen nicht wirklich Hoffnung auf ein iPhone SE 2 mit dem randlosen Design des iPhone X gemacht – aber musste Apple dafür das handliche 4-Zoll-Smartphone gleich komplett zu Grabe tragen? Natürlich wird das iPhone SE auch nach dem Ende bei Apple eine Zeit lang über Drittanbieter erhältlich sein. Allerdings dürften die erhältlichen Modelle nach der Einstellung der Produktion bald knapp werden.

Der neue Einstieg startet bei 4,7 Zoll

Dass Apple mit dem iPhone SE keine Gewinne mehr machen kann und das Smartphone sich nicht mehr verkauft, kann ich unterdessen einfach nicht glauben. Freilich verrät der Hersteller nie konkrete Verkaufszahlen seiner einzelnen Modelle, auf TURN ON zumindest erhalten Artikel rund um das 4-Zoll-iPhone immer positives Feedback von Nutzern, die ihr kleines Apple-Smartphone nicht missen wollen. Die Kalifornier müssten das iPhone SE ja nicht einmal in riesigen Stückzahlen herstellen – ein paar Hunderttausend pro Quartal würden schon ausreichen, um das Handy am Leben zu halten.

Als neues Einsteiger-iPhone will Apple den Kunden nun das iPhone 7 verkaufen, das aufgrund seines 4,7-Zoll-Displays und des immer noch satten Preises von 519 Euro (UVP) für mich nicht infrage kommt. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass nun von Apple auch keine iPhones mit normalem Kopfhöreranschluss mehr verkauft werden.

Durchhalten, iPhone SE!

Trösten kann ich mich allein mit dem Gedanken, dass mein iPhone SE auch zweieinhalb Jahr nach dem Release noch ausreichende Performance bietet und zudem von Apple noch immer mit den neuesten Updates (Stichwort iOS 12) versorgt wird. Sollte das Smartphone allerdings einmal kaputt gehen oder doch irgendwann zu langsam werden, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, für welches neue Handy ich mich entscheiden werde. Auf Android will ich nur sehr ungern umsteigen, da ich mich inzwischen zu sehr im Apple-Ökosystem verankert fühle und die kompakten Alternativen dort mittlerweile auch eher rar gesät sind.

Vermutlich werde ich zähneknirschend doch irgendwann zu einem iPhone mit 4,7-Zoll-Screen greifen müssen, während mein altes iPhone SE für den verdienten Ruhestand in die Schublade zieht. Ist ja alles nur eine Gewöhnungssache mit den größeren Displays, oder?

Smartphones unter 5 Zoll

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen