News

Apple Music bekommt 2016 angeblich hochauflösende Songs

Wird die Qualität der Songs in Apple Music demnächst verbessert?
Wird die Qualität der Songs in Apple Music demnächst verbessert? (©TURN ON 2015)

Apple will angeblich im nächsten Jahr seine Audio-Dateien in Apple Music hochauflösend machen. Geplant ist laut Brancheninsidern eine Anhebung auf bis zu 96 kHz mit 24bit. Der Lightning-Anschluss könnte High Resolution sogar bis zu 192 kHz wiedergeben.

Auf dem Portable Audio Festival in Tokio haben Brancheninsider laut Mac Otakara jetzt das Gerücht gestreut, dass Apple im kommenden Jahr die Qualität der Audio-Dateien, die über Apple Music gestreamt werden, auf High Resolution verbessern will. Die Dateien sollen dann mit bis zu 96 kHz und 24bit hochauflösend übertragen werden. In den Gerüchten heißt es auch, dass viele Hersteller von Audio-Zubehör ihre Lightning-Kabel vorbereiten, damit diese dem Apple-Qualitätssprung auch gewachsen sind. Dass dieser kommen würde, war schon länger gemunkelt worden, schreibt MacRumors.

Start im iTunes-Store statt in Apple Music?

Es ist auch möglich, dass Apple sein qualitativ verbessertes Angebot statt mit Apple Music über den iTunes-Store startet. Mit welcher Bitrate Apple derzeit seine Dateien streamt, ist übrigens nicht bekannt, vermutlich sind es um die 256 kbps. Würde Apple High Resolution-Songs anbieten, wäre die verbesserte Audio-Qualität sicher ein Vorteil gegenüber Mitbewerbern wie Spotify.

Nachdem Neil Young enthüllt hatte, dass er mit dem früheren Apple-Chef Steve Jobs eine intensive Diskussion über die Verbesserung der Qualität der Songs im iTunes-Store geführt hatte, gab es erstmals Vermutungen, dass das Unternehmen die Songqualität anheben könnte. Daraus wurde aber nichts und Neil Young veröffentlichte seinen eigenen Audio-Player, um Songs besser wiedergeben zu können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben