News

Apple Music: Connect wird aufs Abstellgleis geschoben

Apple Music verbannt das Connect-Feature in die zweite Reihe.
Apple Music verbannt das Connect-Feature in die zweite Reihe. (©YouTube/Apple 2015)

Mit der Connect-Funktion sollte Apple Music zu einer Social Media-Plattform ausgebaut werden. Doch das Vorhaben entpuppte sich offenbar als Flop. Nun soll Connect aufs Abstellgleis geschoben werden.

Ein soziales Netzwerk für Musiker und Fans, um gegenseitig in Kontakt zu treten – so hatte sich Apple das Connect-Feature von Apple Music wohl vorgestellt. Die Social Media-Plattform sollte eine der zentralen Säulen von Apple Music werden. Dort sollten Musiker exklusive Fotos, Videos und Aufnahmen mit ihren Fans teilen. Doch was in der Theorie gut klingt, funktioniert in der Praxis offenbar überhaupt nicht. Nun soll Connect offenbar in die zweite Reihe verbannt werden, wie 9to5Mac unter Berufung auf mehrere Quellen berichtet.

Apple Music als Social Media-Plattform gefloppt

Demnach soll Connect in Zukunft nicht mehr als eigenständige Kategorie innerhalb von Apple Music anzutreffen sein, sondern in das Untermenü "Für dich" verbannt werden. Das Ziel, Connect zu einer großen Social Media-Plattform aufzubauen, dürfte damit wohl gestorben sein. Connect bleibt zwar am Leben, dürfte es in Zukunft aber noch schwerer haben, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erregen, als bisher schon. Umsetzen möchte Apple diesen Schritt offenbar im Juni, wenn auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2016 ein umfassendes Redesign für Apple Music vorgestellt werden soll.

Auch iTunes Ping war ein Rohrkrepierer

Dabei ist Connect nicht der erste Versuch von Apple eine soziale Plattform für Musiker aufzubauen. Bereits 2010 hatte der Konzern ein ähnliches Konzept mit iTunes Ping verfolgt. Auch Ping entwickelte sich jedoch schnell zu einem Flop. Im September 2012 stellte Apple den Dienst wieder ein. Ob Connect über kurz oder lang das gleiche Schicksal droht oder ob Apple doch noch einen Ass im Ärmel hat, um das soziale Netzwerk zu beleben, lässt sich bislang nur spekulieren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben