News

Apple Music soll TV-Shows bekommen

Dürfte schon bald auf Apple Music laufen:  Das populäre Format "Carpool Karaoke".
Dürfte schon bald auf Apple Music laufen: Das populäre Format "Carpool Karaoke". (©picture alliance/AP/Invision 2017)

Apple will seinen Musik-Streamingdienst künftig offenbar um exklusive Inhalte erweitern – und zwar um TV-Shows. Das gehöre für das Unternehmen zu einer "popkulturellen Erfahrung" dazu. Zudem wolle man sich mit einem Mix aus Musik und Videos besser von Konkurrenten wie Spotify oder Pandora unterscheiden.

Gerüchte über eigene Videoinhalte von Apple existieren schon länger. Jetzt hat Apple Music-Manager Jimmy Iovine künftige Pläne der Kalifornier verraten. Im Rahmen einer Presserunde erklärte Iovine vergangenes Wochenende gegenüber The Hollywood Reporter, wohin die Reise für Apple Music zukünftig gehen dürfte. Die primäre Intention des US-Unternehmen sei es, Menschen für das Angebot von Apple Music zu begeistern und von teilweise werbefinanzierten Gratisangeboten wie Spotify oder Pandora wegzulocken, so Iovine. Ein weiterer einfacher Musik-Streamingdienst für 10 US-Dollar im Monat sei auf Dauer schlichtweg nicht ausreichend für ein dauerhaftes Überleben.

Apple Music: Audio und Video gehören zur "popkulturellen Erfahrung"

Mit Apple Music wolle man seinen Kunden eine "vollständige, popkulturelle Erfahrung" bieten – und das umfasse neben Audio auch Video. Würde "South Park" das Büro von Iovine betreten, werde er keinesfalls sagen: "Ihr seid keine Musiker". Kurzum: Wenn es darum geht, das eigene Angebot attraktiver zu gestalten und so für eine größere Zielgruppe interessanter zu machen, gebe es keine Vorbehalte. The Hollywood Reporter mutmaßt, dass die vor fast einem Jahr angekündigte Serie "Vital Signs" mit Hauptdarsteller Dr. Dre noch in diesem Jahr auf Apple Music Premiere feiern könnte. Alle sechs Folgen könnten auf einmal zum Abruf bereitgestellt werden, analog der Strategie von Netflix.

Auch Eigenproduktionen wie "Planet Of The Apps" sollen die Kalifornier entwickeln, eine eigene Fassung des populären Formats "Carpool Karaoke" mit wechselnden Gastgebern soll ebenso an den Start gehen. Bereits Ende 2017 könnten die ersten Videoinhalte in Apple Music integriert werden.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple Music'

close
Bitte Suchbegriff eingeben