News

Apple Music: Testphase in einigen Ländern nicht mehr kostenlos

Apple Music kann zumindest in der Schweiz nicht mehr drei Monate lang gratis getestet werden.
Apple Music kann zumindest in der Schweiz nicht mehr drei Monate lang gratis getestet werden. (©Apple 2016)

Bislang konnte Apples hauseigener Streamingdienst Apple Music drei Monate lang kostenlos getestet werden – damit ist jetzt Schluss. Zumindest in den Ländern Australien, Spanien oder der Schweiz fallen jetzt auch während der ersten drei Monate der Nutzung Kosten für den Musikdienst an.

Seit dem Start von Apple Music im Juni 2015 konnte der Streamingdienst des iPhone-Herstellers in mehr als 100 Ländern drei Monate kostenlos getestet werden. Doch zumindest in Australien, Spanien und der Schweiz wird die kostenlose Testphase nicht mehr angeboten, berichtet MacRumors. Laut den jeweiligen Länderseiten des Herstellers kosten drei Monate Apple Music für Neukunden 0,99 Australische Dollar in Australien, 0,99 Euro in Spanien und 1 Schweizer Franken in der Schweiz. In Deutschland hingegen wird das 3-Monate-Abo hingegen nach wie vor gratis angeboten.

Gesetzliche Bestimmungen schuld am Ende der kostenlosen Testphase?

Warum Apple ausgerechnet in diesen drei Ländern das kostenlose Abo jetzt abgeschafft hat, ist noch nicht geklärt. Das Unternehmen aus Cupertino kommunizierte noch keine Beweggründe für diesen Schritt nach außen. Denkbar seien aber strengere Gesetze in den betroffenen Regionen, wie Nutzer auf der Seite 9to5Mac anmerken.

Da sich die kostenlose Testphase automatisch in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft verwandelt, falls nicht zuvor gekündigt wird, könnte die Erhebung eines "symbolischen Euros" der möglicherweise schärferen Gesetzeslage Rechnung tragen. Probleme könnte auch der Umstand bereitet haben, dass Apple, trotz kostenloser Testphase, einen kompletten Monatsbeitrag auf der Kreditkarte des Nutzers reservierte.

Wer Apple Music in Deutschland günstiger nutzen möchte, hat auch abseits der Gratisphase einige Möglichkeit, um die Mitgliedschaft rabattiert genießen zu können. Künftig könnte der Musikstreamingdienst sogar um einige TV-Shows erweitert werden.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben