menu

Apple Park: Offizielle Einweihungsparty mit Lady Gaga

Sängerin Lady Gaga heizte den Zuschauern im Apple Park gehörig ein.
Sängerin Lady Gaga heizte den Zuschauern im Apple Park gehörig ein.

Letzten Freitag hat die offizielle Eröffnungsfeier des Apple Parks stattgefunden, die zugleich als Tribut für Firmengründer Steve Jobs gedacht war. Für Musik war jedenfalls gesorgt: Superstar Lady Gaga heizte den anwesenden Apple-Mitarbeitern ordentlich ein.

Schon im Vorfeld wurde über die mysteriöse Regenbogenbühne im Apple Park spekuliert, die sich in einem Drohnenvideo zeigte. Jetzt ist klar, wofür die große Bühne in den Farben des originalen Apple-Logos diente, berichtet 9to5Mac. Demnach hat am vergangenen Freitag die Einweihungsparty im Apple Park stattgefunden. Apple-Angestellte haben etwa vom Auftritt der Musikerin Lady Gaga ("Pokerface") zahlreiche Bilder und Videos auf Twitter und Instagram gepostet.

Jony Ive soll Regenbogenbühne entwickelt haben

Apples Chef-Designer Jony Ive soll die aufwendige Bühnenoptik erdacht haben, wie aus einem Beitrag in Apples Firmennetzwerk hervorgeht. Darin heißt es, dass das Event Eröffnungsfeier und Tribut für Steve Jobs zugleich sei. Die Regenbogenfarben, die das ehemalige Apple-Logo symbolisieren, waren nicht nur Bestandteil der Bühne – auch Treppen, Gehwege und sogar Kaffeebecher erstrahlten in bunter Farbkomposition.

Aufnahmen in den sozialen Netzwerken zeigen eine gut besuchte Veranstaltung mit ausgelassener Stimmung, viel Musik und aufwendiger Pyrotechnik. In einem Tweet nach der Veranstaltung würdigte Apple-Chef Tim Cook  den Spirit von Jobs und schloss den Tweet mit dem Ausruf: "Wir lieben Dich, Steve."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben