News

Apple-Patent beschreibt Dual-Kamera-System für iPhones

Künftige iPhones könnten auf eine Dual-Kamera setzen.
Künftige iPhones könnten auf eine Dual-Kamera setzen. (©TURN ON 2015)

Für das iPhone 7 ist eine Dual-Kamera inzwischen wieder vom Tisch. Das bedeutet aber nicht, dass auch die Idee eines Kamerasystems mit zwei Linsen gestorben ist. Wie ein neuer Patentantrag verrät, tüftelt Apple an einem solchen System für künftige iPhones und womöglich sogar für andere iDevices.

Die Kameras zählten schon immer zu den Stärken einer jeden iPhone-Generation. Und Apple wird nicht müde, die Technik dahinter weiter zu verbessern. Wie ein vom US Patent & Trademark Office (USPTO) veröffentlichter Patentantrag jetzt verrät, arbeitet der iPhone-Konzern anscheinend an einem neuen Dual-Kamera-System, das dank zweier Linsen zwei Fotos zur selben Zeit schießt. Damit will Apple einen besseren optischen Zoom simulieren.

Dual-Kamera fürs iPhone soll schärfere Zoom-Fotos liefern

Das könnte der Konzern über unterschiedliche Brennweiten realisieren. Während die eine Kameralinse den Weitwinkel-Bereich abdeckt, könnte eine zweite Linse mit größerer Brennweite einen engeren Bildbereich ablichten, erklärt Patently Apple. Auf diese Weise würde das Zoomen ohne Qualitätsverluste möglich sein. Bisherige Smartphone-Modelle wie das iPhone 6s bieten lediglich einen digitalen Zoom. Je weiter hereingezoomt wird, desto mehr Details gehen auf dem Foto verloren. Ein richtiger optischer Zoom für Smartphones ist hingegen nur schwer zu realisieren, weil die Kameramodule dafür deutlich größer ausfallen müssten.

Kann das iPhone 8 schneller fokussieren & 3D-Fotos?

Die in dem Patentantrag beschriebene Technik würde aber noch weitere Vorteile bieten. So könnte der iPhone-Nutzer beim Fotografieren und Filmen schneller fokussieren, während einer Videoaufnahme zeitgleich Fotos schießen oder sogar Picture-in-picture-Aufnahmen tätigen. Mit einer passenden Software und einem schlauen Algorithmus im Hintergrund wäre auch 3D-Fotografie mit dem iPhone denkbar.

Ein Einsatz solch einer neuen Technologie im iPhone 7 sähe Apple allerdings nicht ähnlich. Schließlich hat der Smartphone-Hersteller die iPhone-Kamera gerade erst mit dem Schritt von iPhone 6 zu iPhone 6s von 8 auf 12 Megapixel verbessert. Für gewöhnlich hält der Konzern dann eine gewisse Zeit an neu eingeführter Technik fest, bevor er weitere große Optimierungsmaßnahmen trifft.

fullscreen
Das Dual-Kamera-System von Apple könnte auf unterschiedliche Zoomstufen setzen. (©US Patent & Trademark Office 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben