menu

Apple Pay: Sparkasse verlangt Freigabe der NFC-Schnittstelle

Die Sparkassen unterstützten Apple Pay nicht.
Die Sparkassen unterstützten Apple Pay nicht.

Apple Pay ist endlich am Start – doch Millionen Nutzer in Deutschland schauen weiterhin in die Röhre, etwa die Kunden der Sparkassen, die Apples Bezahlsystem nicht nutzen können. Die Sparkassen haben Apple nun aufgefordert, die NFC-Schnittstelle für andere Anbieter freizuschalten.

In einer Pressemitteilung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes heißt es, dass sich die Sparkassen dafür einsetzten, "mobile Zahlungslösungen für alle Kunden in Deutschland zugänglich zu machen". Im Sommer 2018 brachte die Sparkasse eine Mobile-Payment-App auf den Markt, mit der Kunden ihre Kredit- und Girocard hinterlegen können, um damit mobil mit dem Smartphone zu zahlen. Bislang steht die App jedoch nur für Android-Smartphones zur Verfügung, da Apple bekanntlich die NFC-Schnittstelle nicht für Drittanbieter ohne Weiteres freigibt.

Sparkasse: Apple soll NFC-Schnittstelle zu angemessenen Konditionen freischalten

Die Freischaltung der NFC-Schnittstelle für alle Anbieter sei jedoch laut Sparkasse "Voraussetzung dafür, dass sich mobile Bezahllösungen in Deutschland durchsetzen können". Man führe Gespräche mit Apple, ob und wie das mobile Bezahlen auch für Nutzer von Apple-Geräten bereitgestellt werden könne.

Apple solle den Industriestandard NFC in seinen Geräten zu "angemessenen Konditionen" für Dritte öffnen und nicht nur für eigene Lösungen verwenden, schließlich stünde auch die NFC-Technik der Kartenzahlungsinfrastruktur im Einzelhandel allen Anbietern zur Verfügung. Nach Ansicht der Sparkasse sollten Smartphone-Zahlungen daher "ohne technische Hürden und Restriktionen" möglich sein, damit Kunden die passende Lösung wählen können.

Apple Pay unterstützt zum Start Banken wie N26, die HypoVereinsbank oder die Deutsche Bank. Für 2019 wurden zahlreiche weitere Partner angekündigt. Die Sparkassen sind aber weiterhin nicht mit von der Partie.

Das sagt Alexander:
Sollte Apple die NFC-Schnittstelle tatsächlich für andere Anbieter freigeben, oder soll die Sparkasse besser mit Apple verhandeln und selber Apple Pay unterstützen? Hier haben zwei Parteien unterschiedliche Interessen: Apple will natürlich seine eigene Lösung etablieren und möglichst viele Partner für sein Angebot gewinnen, um seiner Nutzerschaft ein einfaches und natürlich von Apple kontrolliertes System bereitstellen zu können.

Die Sparkasse hat jedoch ebenso ein berechtigtes Interesse daran, ihre eigene Mobile-Payment-Lösung am Markt durchzusetzen. Wenn sich beide Parteien nicht einigen können, ist am Ende einmal mehr der Kunde derjenige, der in die Röhre schaut.
Kommentare anzeigen (3)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple Pay

close
Bitte Suchbegriff eingeben