News

Apple Pencil-Hack bringt 3D Touch aufs iPad Pro

Der Apple Pencil fürs iPad Pro lässt sich auch als 3D Touch-Eingabestift verwenden.
Der Apple Pencil fürs iPad Pro lässt sich auch als 3D Touch-Eingabestift verwenden. (©Apple 2015)

Das iPad Pro von Apple ist zwar ein leistungsfähiges Gerät, verfügt aber nicht über die neueste Erfindung von Apple: die druckempfindliche Technologie 3D Touch. Mit dem Apple Pencil kann man diese jetzt nachrüsten – aber nur per Jailbreak.

Dem Programmierer Hamza Sood, ein Spezialist mit umfangreichen Kenntnissen von iOS, ist es gelungen, sich in iOS 9 zu hacken und das System auch zu knacken. Er konnte einige entscheidende Teile des Codes ausfindig machen, mit denen er die Druck-Daten vom Apple Pencil so manipulieren kann, dass diese als 3D Touch-Daten verwendet werden können. Dies ist wegen des Apple Pencils nur auf dem iPad Pro möglich, der mit Sensoren fürs Malen, Schreiben und Zeichnen ausgestattet ist, berichtet jetzt 9to5Mac.

3D Touch: Auf dem iPad Pro geht's per Apple Pencil

Per Twitter zeigt der findige Programmierer, wie seine Idee funktioniert. Man kann gut erkennen, dass durch den Apple Pencil das Drücken auf dem iPad Pro prima funktioniert. Der Trick zeigt, dass Apples Technologie auf verschiedene Arten und Weisen verwendet werden kann. Und es zeigt auch, wie vielfältig der Apple Pencil wirklich ist.

Wer genau wissen will, wie das funktioniert und sich etwas mit dem Programmieren auskennt, kann bei GitHub sogar nachvollziehen, was Hamza Sood gemacht hat. Die praktischen Einsatzmöglichkeiten des Tricks sind momentan zwar etwas eingeschränkt, auch weil es eines Jailbreaks von iOS 9 bedarf. Aber man kann sehen, was Apple möglicherweise künftig mit weiteren Updates noch alles an Funktionen freischaltet. Der Konzern hatte mit dem Apple Pencil einen regelrechten Kundenansturm ausgelöst, der die Preise und Wartezeiten für das smarte Schreibgerät in die Höhe treibt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben