News

Apple plant eigene Wireless-Charging-Lösung fürs iPhone 8

Das iPhone 8 soll kabelloses Laden unterstützen.
Das iPhone 8 soll kabelloses Laden unterstützen. (©YouTube/Apple Designer 2016)

Apple arbeitet einem Bericht zufolge an einer eigenen Wireless-Charging-Lösung für das iPhone 8. Diese soll, ähnlich wie bei Samsung, induktiv funktionieren und könnte den Grundstein für ein komplettes Apple-Ökosystem rund um das kabellose Laden legen.

Die Berichte, wonach Apple beim iPhone 8 tatsächlich auf eine Form des Wireless Charging setzen könnte, werden immer konkreter. Angeblich plant der kalifornische Hersteller für sein neues Smartphone die Verwendung einer induktiven Ladetechnik, die jener von Samsung stark ähnelt, wie MacRumors unter Berufung auf einen neuen Investorenbericht von Copperfield Research berichtet.

Apple entwickelte eigene Technologie zum induktiven Laden

Bei der zugrunde liegenden Technologie soll es sich allerdings um eine Eigenentwicklung von Apple handeln, worauf verschiedene Patente hindeuten, die der Hersteller in den vergangenen Jahren angemeldet hat. Die Analysten gehen deshalb davon aus, dass der iPhone-Riese ein eigenes Ökosystem zum kabellosen Laden aufbauen möchte, das vermutlich über verschiedene Produktgruppen hinweg funktionieren soll. So könnten zum Beispiel MacBooks in Zukunft mit induktiven Ladefeldern ausgestattet werden, um ein iPhone mit entsprechender Technologie aufladen zu können. Zuletzt hatte es Berichte gegeben, wonach Apple zu diesem Zweck bereits einen Zulieferervertrag mit dem taiwanesischen Unternehmen Lite-On unterzeichnet haben soll.

Partnerschaft mit Energous erscheint unwahrscheinlich

Gerüchte, wonach Apple eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Energous eingehen könnte, erscheinen hingegen zunehmend unwahrscheinlich. Energous entwickelt mit WattUp ein kabelloses Ladeverfahren, das auch über eine Distanz von mehreren Metern funktionieren soll. Die Energie soll dabei in Form von Radiowellen von einem Transmitter zum Smartphone übertragen und dort umgewandelt werden. Bereits im letzten Jahr hatte der Hersteller eine Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Smartphone-Hersteller angekündigt – spekuliert wurde dabei häufig über Apple.

Bereits zur IFA 2016 hatte das Unternehmen gegenüber TURN ON allerdings erklärt, dass man sich Partnerschaften mit einer Reihe von Unternehmen vorstellen könne. Genau das könnte Apple jedoch ausschließen. Der Tech-Konzern aus Cupertino ist schließlich im Allgemeinen bekannt dafür, Technologien exklusiv für sich zu beanspruchen und vielversprechende Startups lieber komplett zu schlucken als ihre Entwicklungen mit anderen zu teilen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben