menu

Apple soll mit Valve an einer Augmented-Reality-Brille arbeiten

Apple-Augmented-Reality-02
Lässt Apple "sein" AR-Headset von Valve entwickeln?

Apple soll sich für die Arbeit an einer eigenen Augmented-Reality-Brille angeblich Hilfe bei Valve suchen. Die Steam-Macher könnten demnach das erste Headset für Apple entwickeln.

Gerüchte, wonach Apple an einer Augmented-Reality-Brille arbeiten soll, gibt es schon länger. Nun scheinen diese jedoch erstmals konkreter zu werden. Glaubt man einem aktuellen Bericht der taiwanischen Zeitung Digitimes (via MacRumors), hat sich das Unternehmen dafür mit dem PC-Spiele-Giganten Valve zusammengetan.

Kommt die AR-Brille schon 2020 auf den Markt?

Apple und Valve sollen demnach gemeinsam an einem AR-Headset arbeiten, das wohl frühestens im zweiten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen soll. Nähere Details nennt der Artikel nicht. Der Bericht passt jedoch zu früheren Gerüchten, wonach Apple die In-House-Entwicklung einer AR-Brille aufgegeben hat und stattdessen mit Drittanbietern zusammenarbeiten will.

Valve selbst hat in der Vergangenheit noch nicht mit Technik aus dem Bereich Augmented Reality auf sich aufmerksam gemacht. Stattdessen zählt das Unternehmen als Vorreiter im Bereich Virtual Reality und hat gemeinsam mit HTC die VR-Brille Vive an den Start gebracht sowie den Quasi-Nachfolger Valve Index in Eigenregie entwickelt. Wirklich bekannt ist Valve allerdings für die PC-Spiele-Plattform Steam. Ob diese irgendeine Rolle bei den AR-Plänen von Apple oder Valve spielt, ist momentan jedoch völlig unklar. Eine Bestätigung dafür, dass Apple und Valve gemeinsam an einer AR-Lösung arbeiten, gibt es jedoch ebenso nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Augmented Reality

close
Bitte Suchbegriff eingeben