menu

Apple stellt neues iPad Pro mit M1-Chipsatz, 5G & besserem Display vor

Das neue iPad Pro bietet dank M1-Chip noch bessere Performance.
Das neue iPad Pro bietet dank M1-Chip noch bessere Performance. Bild: © Apple 2021

Apple hat auf seinem April-Event ein neues iPad Pro präsentiert – und das schickt sich an, den Laptop endgültig überflüssig zu machen. Dank leistungsstarkem M1-Chipsatz positioniert sich Apples neues iPad Pro noch deutlicher als kraftvolle Arbeitsmaschine.

Das neue iPad Pro bleibt zwar seiner bisherigen Designsprache treu, doch unter der Haube hat sich einiges getan. Denn: Apple verbaut seinen hauseigenen M1-Chipsatz, der bislang nur in aktuellen Macs zu finden ist, erstmals auch in einem iPad. Das bedeutet eine noch bessere Performance, die rund 50 Prozent höher liegt als bei der vorherigen Generation.

So stark ist das neue iPad Pro

Bei der Grafikpower ist der Leistungszuwachs mit 40 Prozent ebenfalls signifikant. Zum Vergleich: Das neue iPad ist 1.500 Mal stärker als das allererste iPad. Wie üblich erscheint auch das neue iPad Pro in den Größen 11 Zoll und 12,9 Zoll, das ProMotion-Display stellt Inhalte besonders flüssig dar. Das Liquid Retina XDR Display erreicht beim 11-Zoll-Modell eine Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits, die größere 12,9-Zoll-Version sogar satte 1.600 Nits.

Der Speicherplatz beträgt bis zu 2 TB, der Zugriff auf Daten erfolgt rund zweimal schneller als bislang. Der USB-Anschluss unterstützt jetzt auch Thunderbolt und USB 4 und ermöglicht somit viermal höhere Bandbreiten über kabelgebundene Verbindungen. Somit ist etwa der Anschluss des Pro Display XDR mit voller 6K-Auflösung möglich.

Verbesserte 12-MP-Frontkamera für Videogespräche

Die Frontkamera löst mit 12 Megapixeln auf, unterstützt wieder die Gesichtserkennung Face ID und erlaubt die Aufnahme von Selfies im Porträtmodus. Eine neue Funktion namens "Center Stage" hält den Nutzer dabei stets im Blick und kann sogar selbstständig ein- und auszoomen, um ihn besser im Blick zu haben – besonders hilfreich für Videokonferenzen.

Das neue iPad mit 11 Zoll kostet ab 879 Euro, kann ab dem 30. April vorbestellt werden und wird in der zweiten Maihälfte ausgeliefert. Wahlweise gibt es das neue iPad Pro auch mit schnellem 5G-Chip zu kaufen. Die 12,9-Zoll-Version startet bei 1.199 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iPad Pro

close
Bitte Suchbegriff eingeben