News

Grafik schneller: Apple stellt neues MacBook mit 12 Zoll vor

Das neue MacBook ist jetzt in den typischen iPhone-Farben verfügbar.
Das neue MacBook ist jetzt in den typischen iPhone-Farben verfügbar. (©Apple 2016)

Apple hat neue MacBook-Modelle mit 12 Zoll vorgestellt. In den Geräten steckt der neueste Skylake-Intel-Prozessor mit bis zu 1,3 GHz Takt. Die eingebaute Intel-Grafik soll um 25 Prozent schneller sein als die Vorgänger-Chips.

Neu ist auch eine Farbe, die man schon vom iPhone 6s her kennt: Roségold – wohl vor allem für die weibliche Kundschaft gedacht. Ansonsten lesen sich die Leistungsdaten durchaus spannend: Zu dem Skylake-Prozessor und der flotten Intel-HD-Grafik kommen ein interner Speicher basierend auf PCIe und ebenfalls schnellerer Arbeitsspeicher plus eine zusätzliche Akkustunde – ohne dass das Gerät deshalb vom Umfang her zugelegt hätte, verrät jetzt eine Pressemitteilung von Apple. Der Akku soll im Normalbetrieb 10 Stunden durchhalten, bei Filmwiedergabe sogar bis zu 11.

MacBook mit 12 Zoll: Der Preis ist gleich geblieben

Gleich geblieben ist nicht alleine das Gehäuse, sondern auch die Tastatur und der einsame USB-C-Anschluss des originalen MacBooks mit Retina-Display. Und – die gute Nachricht – auch der Preis hat sich nicht geändert. Das Einsteigermodell ist ab 1.449 Euro zu bekommen, wie man auch auf der deutschen MacBook-Seite erfahren kann.

Die neue Modellreihe der MacBooks mit 12 Zoll wird jetzt übrigens in den Farben angeboten, in denen auch die aktuellsten iPhones verfügbar sind: Space Grau, Silber, Gold und Roségold. Neben der kleinen Ausstattung gibt es noch eine große Version, die dann einen schnelleren Prozessor hat und sogar mit 512 GB Flash-Speicher ausgestattet ist. Und noch eine Neuerung:  Für das MacBook mit 13 Zoll hat Apple jetzt 8 GB Arbeitsspeicher als Standardgröße in allen Gerätevarianten festgelegt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben