News

Apple stellt überraschend neues MacBook Pro vor

Apple MacBook Pro
Apple MacBook Pro (©Apple 2018)

Apple hat am Donnerstag überraschend ein neues MacBook Pro enthüllt. Die Modelle mit 13 oder 15 Zoll gibt es ab sofort zu kaufen.

Völlig aus dem Nichts und ohne große Ankündigung hat Apple das neue MacBook Pro in einer simplen Pressemitteilung vorgestellt. Der neue Laptop ist allerdings weniger ein komplett neues Gerät als vielmehr ein Produktupdate mit mehr Leistungen und Funktionen. Die neuen Modelle mit Touch Bar verfügen nun über Intel-Core-Prozessoren der 8. Generation, mit sechs Rechenkernen beim 15-Zoll-Modell und Quad-Core im 13-Zoll-Modell. Apple verspricht dadurch 70 bis 100 Prozent mehr Leistung.

Neues Display, neue Tastatur, neuer Chip

Zusätzliche Updates umfassen die Unterstützung für bis zu 32 GB Arbeitsspeicher beim 15-Zoll-Modell, ein True-Tone-Display und eine verbesserte Tastatur für leiseres Tippen. Die SSD beim 13 Zoll-Modell kann bis zu 2 TB groß sein, beim 15 Zoll großen MacBook sogar 4 TB. Ebenfalls neu im MacBook Pro ist der Apple T2 Chip, der erstmals im iMac Pro eingeführt wurde und nun auch auf dem MacBook Pro die Funktion "Hey Siri" erlaubt.

Mit Radeon-Pro-Grafik beim 15-Zoll-Modell

Weiterhin an Bord: Radeon-Pro-Grafik bei den 15-Zoll-Modellen, ein Force-Touch-Trackpad, die Touch Bar und Touch ID, dynamische Stereolautsprecher und Thunderbolt 3 für Datentransfer, Laden und das Anschließen von bis zu zwei 5K Displays oder vier externen Grafikprozessoren. Die neuen MacBooks sind ab sofort erhältlich und kosten ab 1999 Euro (13 Zoll) beziehungsweise ab 2799 Euro (15 Zoll).

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben