News

Apple Store vor Verkaufsstart des roten iPhone 7 down

Vor dem Verkaufsstart des roten iPhone 7 ist der Apple Store traditionsgemäß down.
Vor dem Verkaufsstart des roten iPhone 7 ist der Apple Store traditionsgemäß down. (©Apple 2017)

Der Apple Store ist wieder einmal down. Grund dürfte der Vorverkauf des roten iPhone 7 und der anderen neuen Apple-Modelle sein, der am Freitag startet.

Der Apple Store ist am Freitag erneut down. Grund ist wohl der Verkaufsstart des neuen iPhone 7 in Rot. Auch das neue iPad 9,7 und die Ausführungen des iPhone SE mit 32 beziehungsweise 128 GB Speicher starten heute in den Vorverkauf. Ab 16:01 Uhr soll der Online-Store wieder verfügbar werden.

Erst am Dienstag hatte der Hersteller die neuen Produkte offiziell angekündigt. Anders als in den letzten Jahren hatte Apple dabei jedoch keine Keynote abgehalten, sondern lediglich per Pressemitteilung über die Neuerscheinungen informiert. Angekündigt hatten sich die Neuheiten bereits am Dienstag mit einer mehrstündigen Downtime des Apple Store, die der Hersteller offenbar benötigt hatte, um die Produkte in den Online-Store einzupflegen.

Traditionelle Downtime im Apple Store

Warum Apple auch im Jahre 2017 noch gezwungen ist, seinen Online-Store für mehrere Stunden offline zu nehmen, nur um eine Handvoll neue Produkte einzupflegen, bleibt wohl das Geheimnis des Unternehmens. Immerhin dient die Downtime für sämtliche Nutzer jedoch als Ankündigung, dass der Verkauf der neuen Produkte bald startet und hat damit mittlerweile eine Art Countdown-Charakter.

Das rote iPhone 7 wird ab 869 Euro (128 GB Speicher) im Apple Store verfügbar sein, während für die größere Variante iPhone 7 Plus mindestens 1009 Euro verlangt werden. Deutlich günstiger kommen Kunden beim Kauf des iPhone SE mit 128 GB Speicher davon, das mit 589 Euro jedoch ebenfalls nicht gerade günstig ausfällt. Das neue iPad soll ab 399 Euro den Besitzer wechseln.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone 7'

close
Bitte Suchbegriff eingeben