News

Apple und LG arbeiten an neuer 3D-Kamera für das iPhone 8

Das iPhone 8 könnte eine 3D-Kamera bekommen.
Das iPhone 8 könnte eine 3D-Kamera bekommen. (©TURN ON 2016)

Apple und LG sollen angeblich an einer 3D-Kamera arbeiten, die im iPhone 8 zum Einsatz kommen könnte. Mit einer solchen Kamera wäre es theoretisch möglich, Bilder mit einem 3D-Effekt zu versehen. Insgesamt könnte es aber vor allem um eine Verbesserung der aktuellen Dual-Kamera-Technik gehen.

Kommt nach der Dual-Kamera nun die 3D-Kamera? Gemeinsam mit der LG-Tochter Innotek soll Apple angeblich an einer neuen 3D-Kamera arbeiten, die im iPhone 8 zum Einsatz kommen könnte, wie MacRumors unter Berufung auf The Korea Economic Daily berichtet. Die Kamera soll es dem Smartphone erlauben, Fotos und Videos mit einem 3D-Effekt zu erstellen.

Neue Dual-Kamera für 3D-Fotografie?

Im Prinzip handelt es sich dabei ebenfalls um eine Dual-Lens-Kamera, die durch den Einsatz von zwei unterschiedlichen Objektiven und Sensoren besonders viele Tiefeninformationen einfangen kann. Mithilfe einer speziellen Software sollen sich daraus dann Bilder mit einem deutlichen 3D-Effekt entwickeln lassen. Die entsprechende Software könnte Apple bereits haben. Bereits 2015 hatte der Konzern das israelische Start-up LinX geschluckt, welches bis dahin an einer entsprechenden Software-Lösung gearbeitet hatte.

Keine wirklich neue Idee

Neu ist die Idee, 3D-Fotos und Videos mit einer Smartphone-Kamera aufzunehmen, übrigens keineswegs. Bereits 2011 hatte Sharp mit dem Aquos Phone SH80F ein Smartphone im Angebot, mit dem sich dank einer Dual-Kamera 3D-Bilder einfangen ließen. Diese konnten dann übrigens auch direkt auf dem Smartphone bewundert werden, denn das Sharp-Gerät war seinerzeit auch mit einem 3D-Display ausgestattet, genau wie der Nintendo 3DS.

Beim Display liegt auch der Knackpunkt. Denn was nützen 3D-Fotos, wenn sich der 3D-Effekt anschließend nirgendwo bewundern lässt? Vielleicht arbeiten Apple und LG Innotek aber auch nur an einer Dual-Kamera, die noch besser als bisher in der Lage ist, die verschiedenen Tiefenebenen zu trennen. Immerhin ist in dieser Disziplin sowohl beim iPhone 7 Plus als auch beim Huawei Mate 9 noch Luft nach oben, wie unser Vergleichstest gezeigt hat.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen