News

Apple: Virtuelle Assistentin Siri soll eigenen Chip bekommen

Apples Sprachassistent Siri kann nicht mit Konkurrenten wie dem Google Assistant mithalten.
Apples Sprachassistent Siri kann nicht mit Konkurrenten wie dem Google Assistant mithalten. (©TURN ON 2016)

Apple entwickelt offenbar einen Chip für Künstliche-Intelligenz-Aufgaben. Dank des Chips soll Apples Sprachassistent Siri wohl an die Konkurrenz durch den Google Assistant und Amazon Alexa aufschließen können. Ein zusätzlicher KI-Prozessor hätte einige Vorzüge.

Im Bereich der KI ist Apple vom Pionier ein wenig zum Nachzügler geworden. Der KI-betriebene Sprachassistent Siri erschien im Jahr 2011, bereits recht früh, aber nun sind überlegene Konkurrenten wie der Google Assistant und Amazons Alexa an Siri vorbeigezogen. Vielleicht mit dem Ziel, diesen Vorsprung wieder wettzumachen, entwickelt Apple nun laut Bloomberg anscheinend einen eigenen Chip, der auf KI-Aufgaben spezialisiert ist. Aktuell werden komplexe KI-Aufgaben auf dem iPhone vom Hauptprozessor und vom Grafikchip berechnet.

KI-Chip für Gesichtserkennung, Spracherkennung und Co.

Der Chip heißt laut der anonymen Insiderquelle von Bloomberg "Apple Neural Engine", was man als "Apples Nerven-Motor" übersetzen könnte. Er soll für Aufgaben wie die Gesichtserkennung und die Spracherkennung zuständig gemacht werden. Auch Drittanbieter-Apps werden laut der Quelle auf den neuen Chip zugreifen können. Neben dem Einsatz in iPhones sind angeblich auch Anwendungen für Augmented Reality und von selbstfahrenden Autos für den Chip vorgesehen.

Kommt der KI-Chip für das iPhone 9?

Ein KI-Chip könnte die entsprechenden Aufgaben von anderen Chips übernehmen, für die diese nicht vordergründig entwickelt wurden. Auf diese Art ließe sich etwa die Akkulaufzeit eines kommenden iPhones verlängern. Der KI-Chip dürfte aber nicht mehr im iPhone 8 unterkommen, sondern höchstens im iPhone 9. Zwar haben Nvidia und Google bereits KI-Chips entwickelt, aber diese werden nicht in Smartphones eingesetzt. Apples Chip soll bereits auf der Entwicklerkonferenz im Juni vorgestellt werden.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben