News

Apple Watch 3: Immer mehr Gerüchte über LTE-Modell

Die Apple Watch Series 3 könnte einen LTE-Chip erhalten – und damit unabhängiger werden.
Die Apple Watch Series 3 könnte einen LTE-Chip erhalten – und damit unabhängiger werden. (©YouTube/DetroitBORG 2017)

Immer mehr Experten sind sich sicher: Die Apple Watch 3 wird es auch in einer LTE-Version zu kaufen geben. Auf grundlegende Änderungen am Design sollte aber niemand hoffen. Und: Ein großes Manko dürfte das LTE-Modell haben.

Bislang funktioniert die Apple Watch nur sinnvoll mit einem iPhone zusammen – mit der Apple Watch Series 3 könnte sich das ändern. Die neue Version von Apples Smartwatch soll einen LTE-Chip spendiert bekommen, schreibt 9to5Mac. Das zumindest prognostiziert der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Eine normale Variante ohne LTE werde es aber ebenfalls geben. Kurios: Die LTE-Variante werde angeblich keinen 3G-Standard unterstützen, was das mögliche Einsatzgebiet erheblich einschränken dürfte. Dennoch würde die Smartwatch der Kalifornier damit ein Stück weit unabhängiger vom iPhone werden.

Apple Watch 3: 38 & 42 Millimeter und bekanntes Design

Große Änderungen sind beim Design hingegen nicht zu erwarten, stattdessen soll der US-Hersteller weiterhin auf den bewährten Look setzen. Bei den Gehäusegrößen soll ebenfalls alles beim Alten bleiben: Auch die Apple Watch 3 soll es in 38 und 42 Millimeter zu kaufen geben. Verbesserungen werden vor allem in puncto Leistung erwartet. Einem früheren Bericht von Bloomberg zufolge sollen zum Release alle vier großen US-Mobilfunkanbieter mit an Bord sein, um die Apple Watch 3 mit LTE zu vertreiben.

Vorgestellt werden dürfte die neue Apple Watch im Rahmen der iPhone-8-Keynote im September. Analyst Kuo rechnet für das neue Modell in diesem Jahr mit rund acht bis neun Millionen Verkäufen, wovon etwa 35 bis 40 Prozent auf die Apple Watch mit LTE entfallen dürften.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Apple Watch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben