News

Apple Watch 3: Kommt wohl mit LTE-Chip

Bei der Apple Watch 3 gibt es im Gegensatz zum Vorgänger wohl eine LTE-Option.
Bei der Apple Watch 3 gibt es im Gegensatz zum Vorgänger wohl eine LTE-Option. (©Apple 2017)

Die Apple Watch Series 3 wird voraussichtlich eine LTE-Option erhalten. Dann müsste man Apples neue Smartwatch nicht mit einem iPhone koppeln, wie mehrere solide Quellen berichten. Offenbar wird der LTE-Chip auch Auswirkungen auf das Design haben.

Wahrscheinlich wird Apple bald einen alten Plan umsetzen können. Die nächste Apple Watch soll einen Chip für mobiles Internet mitbringen, wodurch sie vom iPhone unabhängig nutzbar wäre. Das schreiben sowohl Bloomberg als auch das Wall Street Journal. Obendrein hat sich der Tech-Journalist John Gruber bei Daring Fireball eingeschaltet und schreibt über ein angebliches neues Design der Apple Watch 3, wobei er sich jedoch nicht sicher ist.

Wohl größerer Akku und überarbeitetes Design

Das Wall Street Journal zitiert den Technologie-Analysten Patrick Moorhead von Moor Insights & Strategy mit der Aussage: "Sie werden den Akku erheblich vergrößern müssen und die Smartwatch selbst wird größer werden, um mehr Energie liefern zu können." Sollte die Apple Watch 3 ein überarbeitetes Design erhalten, so hängt es demnach wohl mit dem größeren Akku zusammen. Laut Bloomberg wird Intel die LTE-Chips für die neue Smartwatch herstellen und nicht Qualcomm.

LTE-Chip für Apple Watch schon lange geplant

Laut der Quelle des Wall Street Journal wünschte sich Jeff Williams, der Chief Operating Officer von Apple, schon vor dem Release der ersten Apple Watch einen Chip für mobiles Internet in der Smartwatch. Allerdings hatten die Ingenieure Probleme mit der Signalqualität und es gab andere Schwierigkeiten aufgrund der kleinen Bauweise. Die Apple Watch sorgt zwar nur für einen kleinen Teil von Apples Gewinn, aber sie gehört zu den bestverkauften Smartwatches auf dem Markt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben