News

Apple Watch 3: Micro-LED-Screen statt OLED?

Ein zukünftige Apple Watch könnte auf Micro-LED statt OLED setzen.
Ein zukünftige Apple Watch könnte auf Micro-LED statt OLED setzen. (©TURN ON 2015)

Bei der Apple Watch setzte der iPhone-Konzern erstmals auf einen OLED-Screen. Beim Nachfolger Apple Watch 3 könnte dieses Experiment Gerüchten zufolge aber schon wieder vorbei sein.

Die Apple Watch könnte laut einem Bericht von DigiTimes in Zukunft auf einen Micro-LED-Screen anstelle eines OLED-Bildschirms setzen. Nach Informationen aus der Zuliefererkette von Apple sei mit dem Release einer Micro-LED-Smartwatch aber frühestens in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 zu rechnen. Nach dieser Logik wäre das also eine Apple Watch 3, während die Apple Watch 2 mit normalem OLED womöglich bereits im Herbst 2016 zusammen mit dem iPhone 7 vorgestellt wird.

Micro-LED: Besser als OLED, aber auch teurer

Für die Entwicklung der neuen Micro-LED-Screens soll unter anderem das Unternehmen LuxVue Technology verantwortlich sein, dass von Apple im Mai 2014 aufgekauft wurde. Wie DigiTimes allerdings anmerkt, seien die Produktionskosten von micro-LED-Screens derzeit noch höher als bei OLED-Panels. Was das für den Preis einer Apple Watch 2 bedeuten würde, ist allerdings noch unklar. Micro-LED-Screens können noch dünner und leichter als OLEDs ausfallen und bieten zudem eine bessere Farbskala, Helligkeit und Auflösung. Die Panels brauchen zudem keine Hintergrundbeleuchtung wie traditionelle LCD-Screens.

Über die Ausstattung der Apple Watch 2 ist bisher noch kaum etwas bekannt. Beobachter erhoffen sich ein eigenes SIM-Modul und eine integrierte Kamera, um das Gerät unabhängiger von einem Smartphone zu machen. Zuletzt kündigte Apple auf der WWDC 2016 mit watchOS 3 ein komplett überarbeitetes Betriebssystem für das Wearable an. Dieses verspricht viele neue Features und eine deutliche Performance-Steigerung.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen