menu

Apple Watch 5: Smartwach kommt mit Schlaftracking und Lade-mich-Alarm

Nach dem EKG beim Vorgänger könnte Schlaftracking das neue Feature der nächsten Apple-Watch-Generation sein.
Nach dem EKG beim Vorgänger könnte Schlaftracking das neue Feature der nächsten Apple-Watch-Generation sein.

Die nächste Generation der Apple Watch besitzt anscheinend einen Schlaftracker. Darin ist sich die Gerüchteküche einig. Jetzt haben einige Apple-Mitarbeiter spannende Einzelheiten über die Funktionsweise der Series 5 verraten.

9to5Mac hat seine Kontakte spielen lassen und die neuen Informationen über die nächste Generation der Apple Watch bei Apple-Mitarbeitern in Erfahrung gebracht. Demnach ist keine externe Hardware für das Schlaftracking erforderlich. Alle erforderlichen Sensoren und Algorithmen sollen direkt in der Apple Watch verbaut sein. Die neue Funktion nennt Apple "Time in Bed tracking". Entwickelt wird sie angeblich unter dem Codenamen "Burrito".

So kontrolliert die Apple Watch Series 5 Deinen Schlaf

Wird die Uhr während der Nacht getragen, analysiert sie die Bewegungen, den Puls und die Umgebungsgeräusche, um die Qualität des Schlafs zu bewerten. Auf diese Daten kann der Nutzer über die bekannte Health-App oder die neu erscheinende Sleep-App zugreifen.

9to5Mac zufolge hat Apple auch daran gedacht, dass viele Nutzer die Smartwatch in der Nacht normalerweise aufladen würden. Daher wird die Apple Watch vor der erwarteten Schlafenszeit den Träger darauf hinweisen, dass Strom erforderlich ist – sozusagen ein Lade-mich-Alarm.

Die Smartwatch weiß, wann Du aufstehst

Ein gestellter Wecker ertönt nur über die Armbanduhr und lässt sich hier natürlich auch als Vibration anstatt als Klingelton festlegen. Das iPhone arbeitet hier lediglich als Backup. Außerdem soll die Uhr automatisch merken, wenn der Anwender vor dem gestellten Wecker aufgestanden ist und diesen dann automatisch abstellen. Zusätzlich stellt die Apple Watch automatisch auf "Nicht stören", wenn der Nutzer ins Bett geht.

9to5Mac glaubt, dass die nächste Generation der Apple Watch nur wenige Hardware-Veränderungen mit sich bringt. Auch Besitzer einer älteren Smartwatch von Apple können also darauf hoffen, durch ein zukünftiges Software-Update den Schlaftracker nutzen zu können. Bei der Apple-Keynote am 10. September werden wir vermutlich mehr erfahren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple Watch

close
Bitte Suchbegriff eingeben