News

Apple Watch: Neue Details & erste Werbeanzeige in der Vogue

Nach dem Joggen mit der Apple Watch duschen gehen? Laut Tim Cook ist das kein Problem.
Nach dem Joggen mit der Apple Watch duschen gehen? Laut Tim Cook ist das kein Problem. (©YouTube/Apple 2015)

Die Apple Watch wird wasserdicht – das ist die größte Erkenntnis, die aus einer Mitarbeiterschulung in einem Berliner Apple Store durchgesickert ist. Gleichzeitig fiel der Startschuss für die Marketing-Kampagne der ersten iOS-Smartwatch. Die Wahl des Werbemediums verrät: Apple positioniert die schlaue Uhr als Fashion-Accessoire.

Der Release der Apple Watch rückt immer näher und die Informationen über Apples erste Smartwatch sind noch immer rar. Doch jetzt sind neue Details von einer Mitarbeiterschulung im Apple Store am Berliner Kurfürstendamm durchgesickert. Wie die französische Webseite iGen berichtet, erzählte Apple-CEO Tim Cook einem Mitarbeiter, dass er seine Apple Watch die ganze Zeit über trage – "sogar unter der Dusche".

Damit lieferte der Konzernchef selbst das bisher anschaulichste Beispiel dafür, was die von Apple angedeutete Wasserdichte ermöglicht. So sprach das Unternehmen laut 9to5Mac in der Vergangenheit davon, dass die Technik der Smartwatch "komplett in Harz eingeschlossen sei". Was das für die Praxis bedeutet, blieb bis dato allerdings unerwähnt.

Start des Apple Watch-Marketings mit 12-seitiger Vogue-Anzeige

Derweil fiel auch der Startschuss für die US-Marketing-Kampagne der Apple Watch. So kaufte Apple zwölf Seiten in der Märzausgabe des US-Fashion-Magazins Vogue, um allen drei Versionen der Smartwatch gebührend viel Werbeplatz einzuräumen. Die Anzeigen rücken verschiedene Aspekte der Uhr in den Fokus, konzentrieren sich aber allesamt auf das Design, nicht auf die Technik des Wearables.

Praktisch für Interessierte: Apple hat seine Uhr auf einigen Seiten in Originalgröße abgedruckt, sodass sich Fans der Marke schon vor dem Verkaufsstart Gedanken machen können, ob die Uhr zu ihnen passen wird. Die erneute Wahl der Vogue als Werbeträger macht indes noch einmal deutlich, dass die Apple Watch vornehmlich als Fashion-Accessoire mit Fitness-Funktionen vermarktet wird. Durch Mainstream-Medien zum Mainstream-Produkt – scheint Apples Werbedevise in diesem Fall zu lauten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben