News

Apple Watch Series 3: Das kann die verbesserte Heartrate-App

Die neuen Features der Heartrate-App fanden bei der Präsentation der Apple Watch Series 3 wenig Beachtung – und sind dennoch einen Blick wert.
Die neuen Features der Heartrate-App fanden bei der Präsentation der Apple Watch Series 3 wenig Beachtung – und sind dennoch einen Blick wert. (©Apple 2017)

Die Apple Watch Series 3 braucht kein iPhone mehr zum Telefonieren und Musik-Streamen – diese Nachricht der Keynote begeisterte die Apple-Fans. Die erweiterten Features der Heartrate-App gingen da fast ein bisschen unter – obwohl diese durchaus smart sind.

Denn Apple hat die Fähigkeiten seiner Smartwatch zur Fitness- und Gesundheitskontrolle deutlich ausgebaut. So überwacht die Apple Watch Series 3 mithilfe der verbesserten Heartrate-App nun weitere Werte und stellt die gesammelten Daten anschaulicher dar.

Neue Features zur Überwachung der Herzgesundheit

Nach dem jüngsten Upgrade misst die App nicht mehr nur die Herzschlagfrequenz. Sie bietet nun auch die Möglichkeit, bei einer erhöhten Frequenz im Ruhezustand alarmiert zu werden. Auf diese Weise können wiederkehrendes Herzrasen und ähnliche Symptome genau dokumentiert werden, was wiederum bei der Diagnose durch einen Arzt helfen kann.

Um diese Funktion zu nutzen, legst Du als Nutzer der Apple Watch Series 3 lediglich einen Kontrollwert zwischen 100 und 150 Schlägen pro Minute fest. Die smarte Uhr benachrichtigt Dich umgehend, wenn Du Dich mindestens zehn Minuten im Ruhezustand befindest, Dein Herzschlag die Schwelle aber dennoch überschreitet.

So behält die Apple Watch Series 3 das Fitness-Level im Blick

Zusätzlich erfasst die Heartrate-App den Herzschlag beim entspannten Gang zum Mittagessen mit den Kollegen oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Dabei sollte die Frequenz in einem niedrigen Bereich bleiben. Steigt sie stattdessen auffällig an, ist dies ein Anzeichen für einen schlechten Fitness-Zustand.

Ein weiteres Anzeichen für die allgemeine Fitness des Trägers ist der Herzschlag nach einem intensiven Workout. Dabei misst die Apple Watch Series 3 die Frequenz im Minutentakt, um zu ermitteln, wie schnell sich der Körper von der Anstrengung erholt.

Fazit: Mehr als nur ein Fitness-Tracker?

Es scheint ganz so, als wolle Apple mit seiner verbesserten Heartrate-App das bloße Fitnesstracking hinter sich lassen und den Sprung zum detaillierten Gesundheitsmonitoring wagen.

Mehr zur Apple Watch 3
In unserem Analyseartikel erfährst Du, wie sich Apple Watch 3 und Apple Watch 2 noch voneinander unterscheiden.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple Watch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben