News

Apple Watch Series 4 hätte beinahe verschoben werden müssen

Das war knapp: Die Zertifizierung für das EKG-Feature erhielt die Apple Watch erst kurz vor dem Launch.
Das war knapp: Die Zertifizierung für das EKG-Feature erhielt die Apple Watch erst kurz vor dem Launch. (©TURN ON 2018)

Das war knapp! Um ein Haar hätte der Launch der Apple Watch Series 4 noch verschoben werden müssen. Die US-Zertifizierung für das neue EKG-Feature wurde nämlich erst unmittelbar vor der Apple-Keynote am 12. September erteilt.

Apple hat bei seiner September-Keynote nicht nur drei neue iPhones – das iPhone XS, das XS Max und das XR – vorgestellt. Mit der Apple Watch Series 4 präsentierte der Konzern das erste größere Update seiner Smartwatch und ein ganz besonderes neues Feature: eine EKG-Funktion. Die Uhr ist dadurch in der Lage, ein Elektrokardiogramm für ihren Träger zu erstellen und per App vor eventuellen Auffälligkeiten zu warnen. Zwei Gesundheits-Apps von Apple haben eine Zertifizierung von der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) erhalten – allerdings war das laut Fast Company eine ziemlich knappe Kiste.

FDA-Zertifizierung für EKG-Apps kam einen Tag vor Launch

Die Zertifizierung durch die Behörde kam nämlich erst am 11. September, also einen Tag vor der offiziellen Präsentation im Rahmen der Apple-Keynote. Wäre sie nicht rechtzeitig gekommen, hätte der Launch der Apple Watch Series 4 womöglich verschoben werden müssen. Zumindest hätte das Alleinstellungsmerkmal der neuen Smartwatch keine Erwähnung gefunden.

Die FDA hat übrigens nicht die Hardware zum Erstellen des EKGs zertifiziert, sondern zwei zugehörige Apps, die Auffälligkeiten im Herzrhythmus erkennen und dem Nutzer mitteilen sollen. Dabei stellt die Behörde klar, dass es sich um Analysetools handele, die Apps aber nicht in der Lage seien, Diagnosen zu liefern. Die EKG-Daten sollten lediglich der Information dienen. Interpretiert werden sollten sie nicht ohne die Konsultation qualifizierten Medizinpersonals.

Start der Apple Watch Series 4 ohne EKG-Funktion

Außerdem müssen Nutzer wissen, dass die Apple Watch Series 4 am 21. September noch ohne die EKG-Funktion erscheinen wird. Die beiden nötigen Apps werden erst später im Jahr per OTA-Update nachgeliefert – und erst einmal nur in ausgewählten Staaten, wo die Funktion durch Gesundheitsbehörden zertifiziert wurde. In Deutschland bleibt die Funktion daher erst einmal deaktiviert.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben