News

Apple Watch soll ab Sommer auch ohne iPhone funktionieren

Die Apple Watch soll ab Sommer unabhängiger werden.
Die Apple Watch soll ab Sommer unabhängiger werden. (©TURN ON 2015)

Die Apple Watch soll ab Sommer auch weitgehend ohne ein iPhone funktionieren. Neue Apps werden von Apple ab Juni nur noch zugelassen, wenn diese auch ohne verbundenes iPhone lauffähig sind.

Über den Erfolg beziehungsweise den Misserfolg der Apple Watch gibt es nach wie vor viele Spekulationen. Der Hersteller selbst macht bislang keinerlei Angaben zum Verkauf des Wearables. Nun scheint Apple jedoch die Strategie für seine Smartwatch zu ändern. In Zukunft sollen alle Apps auf der Uhr nämlich auch ohne ein iPhone in der Nähe funktionieren, wie ein neuer Eintrag auf Apples Entwicklerseite verrät.

Neue Richtlinien ab 1. Juni

Demnach wird Apple schon ab dem 1. Juni keine neuen Apple Watch-Apps mehr für den Store akzeptieren, die nicht nativ unter watchOS und damit auf der Smartwatch selbst laufen. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Entwickler ihre Programme so anpassen müssen, dass diese auch ohne ein verbundenes iPhone auf der Uhr laufen.

Viele Besitzer der Computeruhr dürften sich über diese neue Richtlinie freuen. Immerhin ist so sicher gestellt, dass wichtige Apps in Zukunft auch auf der Smartwatch funktionieren, wenn kein iPhone in der Nähe ist. Zudem könnten sich Entwickler gezwungen sehen, nun bei der Entwicklung noch stärker auf die Eigenheiten und besonderen Features der Apple Watch einzugehen. Im Endeffekt könnten so auch bessere Apps entstehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben