News

Apple Watch verkauft sich offenbar besser als erstes iPhone

Die Apple Watch ist offenbar beliebter als seinerzeit das erste iPhone.
Die Apple Watch ist offenbar beliebter als seinerzeit das erste iPhone. (©TURN ON 2015)

Ist die Apple Watch beliebter als das iPhone? Trotz Kritik scheint die Nachfrage nach Apples erster Smartwatch groß zu sein. Laut einer aktuellen Marktstudie soll sich die Uhr in den ersten Wochen nach dem Release sogar besser verkauft haben als seinerzeit das erste iPhone.

Die Apple Watch musste in den vergangenen Wochen einiges an Kritik einstecken. Zu teuer sei die Uhr, zu instabil die Software und generell würde das Gerät zu wenig Features bieten. Trotzdem scheint das Interesse der Kunden an der Smartwatch ziemlich hoch zu sein, wie nun laut AppleInsider eine Marktstudie von Morgan Stanley nahelegt. Diese besagt, dass sich die Apple Watch sechs Wochen nach dem Release bereits um 20 Prozent besser verkaufen konnte als seinerzeit das erste iPhone.

iPhone war nach Release nur bei wenigen Anbietern verfügbar

Allerdings hinkt der Vergleich zumindest ein klein wenig. So war das erste iPhone unmittelbar nach dem Launch im Juni 2007 zunächst nur bei wenigen Mobilfunkbetreibern zu kaufen. Der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T war längere Zeit der einzige Anbieter, der das Smartphone in seinem Portfolio hatte. Bei der Apple Watch bestanden zum Release zwar ebenfalls größere Lieferschwierigkeiten und noch immer ist die Smartwatch nicht in allen Ländern verfügbar, aber zumindest hatten Kunden bei der Uhr die Möglichkeit, trotz knapper Liefermenge online schon mal eine Bestellung vorzunehmen.

iPhone-Verkäufe bleiben stark - vor allem in China

Für das aktuelle zweite Quartal 2015 rechnet Morgan Stanley weiterhin mit starken Verkäufen für Apples iPhone-Modelle. Demnach könnten bis zu 54 Millionen Geräte über die Ladentheken wandern. Beflügelt würde die Nachfrage dabei vor allem aus China, wo sich Apple noch immer auf einem Wachstumskurs befindet. Auch gegen Ende des Jahres dürften die Verkaufszahlen von Apples iPhone-Sparte nach Ansicht der Analysten auf einem hohen Niveau bleiben. Neben dem Release des iPhone 6s könnte dazu auch eine mögliche Preissenkung für das aktuelle iPhone 6 beitragen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben