News

Will Apple Streaming-Dienst Tidal kaufen?

Apple ist angeblich am Streaming-Dienst Tidal des Rappers Jay Z interessiert.
Apple ist angeblich am Streaming-Dienst Tidal des Rappers Jay Z interessiert. (©Tidal 2016)

Apple ist angeblich am Kauf der Musik-Streaming-Plattform Tidal interessiert. Diese gehört Musikern wie dem Rapper Jay Z sowie Kanye Weste, Beyonce, Chris Martin und anderen Größen im Musik-Business. Tidal soll das Angebot von Apples eigenem Streaming-Dienst Apple Music erweitern.

Möchte sich Apple den Hi-Res-Streaming-Dienst Tidal einverleiben? Das besagt jedenfalls ein Bericht des Wall Street Journal. Das Blatt zitiert anonyme Quellen, denen zufolge die Gespräche der Orientierung dienen und "vielleicht nicht zu einem Kauf führen". Ein Tidal-Sprecher dementierte außerdem, dass Gespräche mit Apple stattgefunden haben.

Tidal gehört Musikern

Tidal wurde im Januar 2015 vom Rapper Jay Z aufgekauft. Inzwischen sind Musiker wie Kanye West, Beyonce, Madonna, Rihanna, Prince, Chris Martin, Jack White und andere am Streaming-Dienst beteiligt. Tidal bietet qualitativ hochwertiges Hi-Res-Audio sowie High-Definition-Musikvideos im Abo an. Die Tantiemen für die Künstler sollen besonders hoch sein. Apple wollte im Februar zum exklusiven Debüt-Anbieter für Kanye Wests Album "The Life of Pablo" werden, aber West entschied sich stattdessen für Tidal. Seitdem hat Apple exklusive Deals mit Künstlern wie Taylor Swift, The Weeknd, Eminem und anderen abgeschlossen.

Mehr exklusive Musik für Apple Music?

Der Kauf von Tidal wäre für Apple eine bedeutende Investition. Der Dienst könnte die exklusiven Inhalte von Apple Music um die Songs bekannter Musiker erweitern. Angeblich waren zuvor bereits Samsung, Google und Spotify am Erwerb von Tidal interessiert, wie 9to5Mac berichtet. Bislang ist allerdings nicht sicher, ob Apple Tidal wirklich kaufen wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben