News

Apple will Streaming-Kunden mit Gratis-Musik locken

Gratis testen, dann zahlen: Apple lässt Kunden wohl erst kostenlos in seine Musik reinhören.
Gratis testen, dann zahlen: Apple lässt Kunden wohl erst kostenlos in seine Musik reinhören. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2015)

Der Juni und damit der Relaunch des Apple Streaming-Dienstes Beats Music rücken immer näher. Entgegen der bisherigen Annahmen könnte Apple das Musikhören sogar auf kostenloser Basis ermöglichen – zumindest testweise. Anscheinend will der Konzern Neukunden mit Gratisproben und Testphasen locken.

Wie gewöhnlich bei Apple-Neuheiten ist im Vorfeld des Launches nicht viel bekannt. Was die für 2015 geplante Neuauflage des Beats Music Streaming-Service angeht, ist etwa noch völlig offen, was Apple für ein Bezahlmodell zugrunde legen wird. Re/code bringt nun jedoch etwas Licht ins Dunkel. Unter Berufung auf brancheninterne Quellen meldet das Technikportal, dass Apple seine Musik zumindest teilweise kostenlos streamen wird. Zwar stehe uneingeschränktes Gratis-Streaming à la YouTube oder Spotify auch weiterhin außer Frage. Aber anscheinend sei immerhin eine kostenlose Testphase in Planung, innerhalb derer potenzielle Neukunden gratis Musik hören können. Dieser Testzeitraum könne einen bis drei Monate andauern.

Beats Music: Kostenlose Testphase und Beispielmusik?

Darüber hinaus sollen Beats Music-Nutzer eigene Musik in Form von Samples hochladen und (Noch-)Nicht-Abonennten des Dienstes kostenlos zum Anhören bereitstellen. Nach dem Relaunch wird es laut Re/code aber noch eine weitere Möglichkeit geben, Musik via Beats Music zu konsumieren: Das Abwerben des britischen Star-DJs Zane Lowe im Februar deutet auf eine neue Version von iTunes Radio hin. Dabei könnten DJs unterschiedliche Radioprogramme für verschiedene Länder zusammenstellen.

Apple äußerte sich bislang noch nicht zu den neuen Gerüchten. Deutlich konkreter dürfte es aber am 8. Juni werden. Dann startet Apples Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco. Dort wird der kalifornische Konzern neben dem neuen Streaming-Service womöglich auch iOS 9 sowie die vierte Generation seiner Streaming-Box Apple TV präsentieren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben