News

Apples eigener Online-TV-Service soll im Herbst kommen

Apple will mit einem Online-TV-Service den Kabelanbietern Konkurrenz machen.
Apple will mit einem Online-TV-Service den Kabelanbietern Konkurrenz machen. (©CC: Flickr/smlp.co.uk 2015)

Gerüchte über einen eigenen Online-TV-Service von Apple gibt es bereits seit Längerem. Nun steht offenbar auch das Startdatum fest: Ab Herbst soll der Dienst in den USA verfügbar sein.

Nach Informationen des Wall Street Journal wird Apple im Herbst 2015 einen eigenen Online-TV-Service an den Start bringen. Der noch namenlose Dienst soll in den USA ein Paket von 25 Kanälen der großen Sender ABC, CBS und Fox bieten. Mit einem Abo können diese Sender dann auf iOS-Geräten wie iPads und iPhones sowie der Streaming-Box Apple TV angeschaut werden. Praktisch, dass der Preis von Apple TV erst kürzlich auf 69 Dollar gesenkt wurde.

Apples Online-TV-Dienst soll zusammen mit dem iPhone 6s starten

Die Sender von NBC sollen bislang noch nicht an Bord sein, da sich Apple mit dem NBC-Eigentümer Comcast in einem Streit überworfen habe. Der Preis für Apples eigenen Online-TV-Service ist natürlich noch offen. Brancheninsider gehen jedoch davon aus, dass die Kalifornier das Paket für 30 bis 40 Dollar pro Monat anbieten werden. Der neue Dienst könnte laut Wall Street Journal womöglich im Juni auf Apples Worldwide Developers Conference vorgestellt werden. Der eigentliche Start soll dann im September erfolgen – voraussichtlich also im selben Monat wie die Enthüllung des iPhone 6s.

Natürlich würde Apple mit diesem webbasierten TV-Streaming nicht das Fernsehen komplett neu erfinden. Der Vorteil für den Konzern aus Cupertino wäre jedoch, dass man die eigene Benutzeroberfläche über das Ganze stülpen könnte. Laut Gerüchten von Anfang Februar soll Apple mehreren Verantwortlichen bei den TV-Sendern bereits mit Demos gezeigt haben, wie dieser TV-Service aussehen könnte. Apple plant schon seit Jahren den Einstieg ins Fernsehgeschäft. Meist wurden die Konzepte jedoch schnell wieder über den Haufen geworfen. Seit aber sowohl der US-Fernsehsatellitenbetreiber Dish als auch Sony eigene Web-TV-Angebote haben, will Apple anscheinend schleunigst nachziehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben