menu

Apples Glasses: High-End-OLED-Displays geplant

apples-glasses
Die smarte Brille Apple Glasses (Konzeptbild) setzt offenbar auf neuartige OLED-Displays. Bild: © iDropNews 2018

Die Apple Glasses erhält voraussichtlich kleine High-End-OLED-Bildschirme. Die durchsichtigen Microdisplays von Sony sollen eine realistische Augmented-Reality-Erfahrung ermöglichen.

In der kommenden smarten Brille Apple Glasses steckt offenbar Cutting-Edge-Technik. Wie MacRumors in Bezug auf die japanische Publikation Nikkan Kojyo Shimbun und den Tech-Analysten Ross Young schreibt, sollen von Sony neu entwickelte Microdisplays mit OLED-Technologie zum Einsatz kommen.

Der Heilige Gral der Mini-Displays?

Laut dem Zulieferunternehmen Framos (PDF) haben dies Sony-Displays eine Reihe von Vorzügen, die gerade für Augmented-Reality-Anwendungen nützlich sind. Dazu zählen eine hohe Bildwiederholrate, ein ultrahoher Kontrast, ein breiter Farbraum, eine hohe Helligkeit und eine geringe Spiegelung. Die Displays sollen außerdem sehr dünn sein und ohne jede Bewegungsunschärfe auskommen. Schließlich gibt es Stromsparmodi, die gerade für die Apple Glasses bei längerem Gebrauch nützlich sein könnten.

Nur ein halbes Zoll groß

Die Auflösung der laut Ross Young geplanten Screens beträgt zwar nur 1.280 x 960 Pixel, allerdings verteilen die sich auf einem lediglich 0,5 Zoll großen Bildschirm. Das bedeutet eine enorme Schärfe. Sonys Produktwebsite zufolge können die Displays bis zu 1.000 Nits hell werden, vergleichbar mit den besten Handydisplays. Vermutlich ist die hohe Helligkeit einerseits für HDR-Inhalte gedacht und soll andererseits dem Umgebungslicht entgegenwirken. Die Apple Glasses muss schließlich durchsichtig sein, von außen dringt daher Licht durch die Brille. Da es sich um OLED-Technik handelt, ergibt sich aber die Frage, ob Inhalte auf den Displays einbrennen können. Dazu gibt es noch keine Informationen.

Release wohl Anfang 2022

Laut Nikkan Kogyo Shimbun plant Apple den Release der Augmented-Reality-Brille für das Jahr 2021. Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo dagegen erwartet den Marktstart nicht vor 2022, auch Ross Young geht von einer Veröffentlichung in der ersten Jahreshälfte 2022 aus.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben