menu

Apples Glasses sollen 2022 starten, neue iPads schon 2020/21

Die Apple Glasses (hier ein Konzeptbild) sollen erst 2022 auf den Markt kommen.
Die Apple Glasses (hier ein Konzeptbild) sollen erst 2022 auf den Markt kommen.

Apples Augmented-Reality-Headset Apple Glasses soll frühestens im Jahr 2022 auf den Markt kommen. Das glaubt der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo. Ein neues 10,8-Zoll-iPad soll es dafür noch dieses Jahr geben, ein zwischen 8,5 und 9 Zoll großes iPad mini im nächsten Jahr.

Ming-Chi Kuo gibt sogar genauere Zeiträume für den Release der neuen iPads an. So schreibt er laut MacRumors in einer Notiz, dass das 10,8 Zoll große iPad in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf den Markt kommen soll und das neue iPad mini in der ersten Jahreshälfte 2020.

Neue iPads mit niedrigem Preis und starkem Chip

Die beiden neuen iPads sollen sich an der Produktstrategie des iPhone SE (2020) orientieren: Ein günstiger Preis trifft auf einen schnellen Prozessor. Das aktuelle Einsteiger-iPad misst 10,2 Zoll, das iPad mini 7,9 Zoll. Vermutlich möchte Apple den Displayrahmen verkleinern, um einen größeren Bildschirm in einem ähnlich großen Gehäuse zu ermöglichen – dazu hat sich Ming-Chi Kuo aber nicht geäußert. In einer früheren Mitteilung hatte Kuo darauf hingewiesen, dass Apple an einem iPad mini mit einem mini-LED-Display arbeitet, das noch 2020 auf den Markt kommen soll.

Apple Glasses lassen sich Zeit

Auf die AR-Brille Apple Glasses werden Interessenten noch eine Weile warten müssen. Erst 2022 soll es so weit sein. Dasselbe Datum taucht auch in Artikeln von The Information und Digitimes auf. Die Apple Glasses sind früheren Gerüchten zufolge dünn und leicht und sie können, ähnlich wie eine normale Brille, an die Sehschärfe des Trägers angepasst werden. Für die Berechnungen verlässt sich die Brille wohl auf das mit Bluetooth gekoppelte iPhone, das Bilder an die Apple Glasses schickt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben