News

Arbeitet Huawei an einem eigenen randlosen Smartphone?

Das Xiaomi Mi Mix hat für Furore gesorgt – legt Huawei bald nach?
Das Xiaomi Mi Mix hat für Furore gesorgt – legt Huawei bald nach? (©Xiaomi 2016)

Randlose Smartphones sind der neueste Schrei – und in China längst keine Science-Fiction mehr. Nach Xiaomi könnte nun auch Huawei ein Modell mit Display über die gesamte Frontseite präsentieren. Allerdings ist für das Smartphone ein neuer Markenname im Gespräch.

Als Xiaomi Ende Oktober ankündigte, bereits im November ein nahezu randloses Smartphone auf den Markt zu bringen, war das Interesse groß. Das Mi Mix mit einem 6,4-Zoll-Screen, der 91,3 Prozent der Front einnimmt, war laut Phone Arena innerhalb von zehn Sekunden ausverkauft. Das haben andere Smartphone-Hersteller natürlich mitbekommen. Huawei könnte als Nächstes nachlegen und ein randloses Smartphone präsentieren.

Edge-Display an allen vier Seiten

Einem Weibo-Post zufolge, auf den sich Phone Arena bezieht, arbeitet Huawei an einer Technologie namens "Quad-edge screen". Das erste randlose Modell des Herstellers könnte demzufolge über abgerundete Display-Seiten wie die Galaxy Edge-Varianten verfügen – allerdings an allen vier Seiten statt nur links und rechts. Dementsprechend würde das Huawei-Smartphone wohl sehr futuristisch daherkommen. Allerdings will der chinesische Hersteller ein solches Modell anscheinend nicht unter der Marke Huawei veröffentlichen. Womöglich wird es sich also um ein Honor-Gerät handeln. Ebenso ist aber eine völlig neue Markenbezeichnung für das randlose Smartphone im Gespräch.

Randloses Smartphone beim Mate 9-Event?

Vielleicht zeigt Huawei sein futuristisches Smartphone oder zumindest ein Konzept ja bereits am 14. November. An diesem Tag will der Hersteller das Mate 9 auch im Heimatland China offiziell vorstellen. Auch dort ist eine zweite Variante des Phablets im Gespräch. Hierzulande entpuppte sich das vermeintliche Mate 9 Pro jedoch als exklusives Porsche Design Mate 9. Kollege Patrick durfte beim Launch-Event in München bereits einen Blick auf das Zuffenhauser Edelhandy mit Benzin im Blut werfen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben