News

Asus arbeitet ebenfalls an einem Gaming-Smartphone

Asus könnte seine Gaming-Reihe in die Smartphone-Welt bringen.
Asus könnte seine Gaming-Reihe in die Smartphone-Welt bringen. (©TURN ON 2016)

Asus möchte Razer und Xiaomi folgen und könnte in Zukunft ein eigenes Gaming-Smartphone auf den Markt bringen. Damit könnte der Hersteller auch sein "Republic of Gamers"-Label vom PC in die Smartphone-Welt verfrachten.

Unter dem Label "Republic of Gamers" ist Asus seit Jahren eine etablierte und erfolgreiche Größe im Segment der Gaming-PCs. Nun möchte der Hersteller seine Reputation und Expertise offen nutzen, um auch Mobile-Gamer mit einem speziell auf sie zugeschnittenen Produkt anzusprechen: einem Gaming-Smartphone. Die Pläne dafür wurden laut Android Authority von Asus-Geschäftsführer Jerry Shen bekannt gegeben.

Das Razer Phone lässt grüßen

In der Vergangenheit hatten bereits einige andere Unternehmen eigene Gaming-Devices im Mobile-Segment auf den Markt gebracht. Die letzten prominenten Vertreter waren das Black Shark von Xiaomi und das Razer Phone vom Gaming-Zubehör-Spezialisten Razer. Das Razer Phone ist jedoch in Deutschland bislang bei keinem Händler erhältlich und die Chancen, dass sich dies bald ändert, stehen wohl eher schlecht.

Laut Jerry Shen könne Asus mit einem Gaming-Device deshalb einen bislang noch recht wenig beachteten Nischenmarkt im Smartphone-Segment besetzten. Allerdings müsste ein Gaming-Handy von Asus wohl mehr bieten, als nur einen schnellen Prozessor oder ein hochauflösendes Display – beides gibt es nämlich auch bei der Konkurrenz.

Mit welchen Features sich ein Gaming-Smartphone von der Masse der Geräte wirklich absetzen könnte und echte Zocker zu begeistern vermag, ist die Frage, die man sich wohl auch bei Asus stellt. Noch hält der Hersteller leider mit Details hinter dem Berg.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben