News

Asus Blue Cave: Endlich ein Router, der cool aussieht

WLAN-Router mit Durchblick: So stylisch sieht der Asus Blue Cave aus.
WLAN-Router mit Durchblick: So stylisch sieht der Asus Blue Cave aus. (©Asus 2017)

Bislang standen Router nicht im Verdacht, Preise für raffiniertes Design zu gewinnen. Mit dem Asus Blue Cave könnte sich das ändern. Der WLAN-Router in futuristischer Optik verfügt in der Mitte über ein vergleichsweise großes Loch und sieht ein bisschen aus wie ein zu groß geratener Anspitzer.

Ein WLAN-Router muss nicht unbedingt sexy sein – doch schaden tut es auch nicht. Im Rahmen der Computex 2017 in Taipeh wurde der Asus Blue Cave vorgestellt. Beim Blick auf das Gerät fällt sofort der ungewöhnliche Look auf, den der Hersteller seinem WLAN-Router spendiert hat – und sich in puncto Design somit von der breiten Masse vergleichbarer Produkte sichtlich abhebt. Hingucker ist das blaue Loch, das im Zentrum des Routers die Blicke auf sich zieht. Doch auch die Technik im Inneren des Asus Blue Cave muss sich nicht verstecken.

Asus Blue Cave mit unterstützt Amazon Alexa

Als AC2600 Dual-Band-WLAN-Router funkt das Modell gleichermaßen in 2,4- und 5-GHz-Netzen. Die Antennen sind im oberen Bereich des Geräts untergebracht und somit nicht sichtbar. Die Platine mit den Anschlüssen ist im unteren Bereich platziert, ein ausreichend großer Abstand zwischen dem Loch und den Ports wurde sichergestellt. Kompromisse in puncto Geschwindigkeit werden nicht gemacht: Selbst 4K-Streams sollen ohne Verzögerungszeit problemlos übertragen werden. Der stylische WLAN-Router unterstützt ab Werk außerdem nicht nur Amazons Sprachassistenten Alexa, sondern auch die IFTTT-Plattform ("Wenn dies dann das").

Den Asus Blue Cave soll es zu einem Preis von rund 180 US-Dollar zu kaufen geben. Das genaue Erscheinungsdatum wurde noch nicht kommuniziert. Auch ein Release in Deutschland wurde noch nicht ausdrücklich bestätigt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben