menu

Asus & Nvidia stellen auf IFA den schnellsten Laptop aller Zeiten vor

Das Asus ProArt StudioBook One ist das erste Notebook mit Quadro-RTX-6000-Grafik.
Das Asus ProArt StudioBook One ist das erste Notebook mit Quadro-RTX-6000-Grafik.

Für das ProArt StudioBook One hat sich der taiwanesische Hersteller Asus mit Nvidia zusammengetan, um den weltweit ersten Laptop mit Quadro-RTX-6000-Grafikkarte zu bauen. Auf der IFA ist dieses Ungetüm nun erstmals zu sehen.

Auf der IFA 2019 zeigen Asus und Nvidia den laut eigenen Angaben stärksten Laptop, der je gebaut wurde. Das Asus ProArt StudioBook One ist eine mobile Workstation, die als erste ihrer Akt mit der Grafikkarte Nvidia Quadro RTX 6000 ausgestattet ist. Vorgestellt wird das Power-Gerät im Rahmen der IFA 2019 von Nvidia.

Maximale Power in kompakter Form

Bereits die Grundausstattung des 15,5-Zoll-Notebooks kann sich sehen lassen: So wird dieser von einem Intel-Core-i9-Prozessor angetrieben und bietet 64 GB RAM. Als Massenspeicher kommt eine NVMe-SSD mit 1 TB Speicher zum Einsatz. All das steckt in einem gerade einmal 25 Millimeter dicken Gehäuse.

Das eigentliche Highlight ist jedoch die Nvidia Quadro RTX 6000. Die Grafikkarte auf Basis der aktuellen Turing-Architektur von Nvidia bietet unglaubliche 24 GB an VRAM und damit mehr als doppelt so viel wie eine GeForce RTX 2080Ti. Dank der RT- und Tensor-Kerne unterstützt die GPU Echtzeit-Raytracing, KI-Anwendungen und Auflösungen bis hin zu 8K.

Nvidia ACE ist wie Max-Q für Profis

Damit diese Grafikpower in ein flaches Notebook-Gehäuse passt, hat Nvidia ein neues Hardware-Design speziell für Laptops entwickelt, das es Herstellern ermöglicht, die Quadro RTX 6000 in ihren Geräten einzusetzen. Das sogenannte "ACE"-Design setzt auf spezielle Kühlsysteme, ein nahtloses Umschalten zwischen interner und dedizierter Grafikkarte und 300-Watt-Netzteile, die nur etwa halb so groß sind, wie herkömmliche Netzteile dieser Leistungsklasse. Auch ein 4K-120-Hz-Display mit einer 100-prozentigen Abdeckung des RGB-Farbraums gehört zu den Key-Features, die das Nvidia-ACE-Design mitbringt.

Nvidia-ACE fullscreen
Mit dem "ACE"_Design will Nvidia maximale Grafikpower in flache Notebooks quetschen.

Das ACE-Design erinnert damit frappierend an das Max-Q-Design von Nvidia, mit dem das Unternehmen seit Längerem leistungsstarke Grafiklösungen für sehr schlanke Laptops anbietet. Die Zielgruppe sind bei ACE allerdings nicht mehr Gamer, sondern professionelle Anwender.

Das Asus ProArt StudioBook One soll jedoch nur der erste von mehreren Laptops sein, die dank des neuen ACE-Designs mit einer Quadro RTX 6000 ausgestattet werden. Für professionelle Anwender könnte der Laptop-Markt also bald deutlich interessanter werden.

Einen Preis oder ein Release-Datum nannte Asus allerdings noch nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema IFA

close
Bitte Suchbegriff eingeben