Aus Angst vor Face ID: Chinesen verkaufen bereits Gesichtsmasken

Chinesische Händler spielen mit der Angst vor Face ID.
Chinesische Händler spielen mit der Angst vor Face ID. (©TURN ON 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Face ID im iPhone X sorgt schon vor dem Release für heftige Diskussionen. In China verkaufen erste Händler bereits Gesichtsmasken, die vor der Gesichtserkennung schützen sollen.

Die Gesichtserkennung via Face ID im neuen iPhone X stößt nicht bei allen Nutzern auf Begeisterung. Vor allem die Angst, das Diebe oder Sicherheitsbehörden das iPhone einer Person entsperren könnten, einfach indem sie es vor das Gesicht der betroffenen Person halten, treibt viele Menschen um – hauptsächlich natürlich in Ländern mit sehr repressiven Polizeiapparaten wie China. Dort verkaufen erste Online-Händler laut TheVerge nun bereits Sturmmasken als Schutz vor Face ID.

Gesichtsmasken sollen vor Identifikation oder Entsperrung schützen

Was sich zunächst wie ein Witz anhört, ist durchaus bitterer Ernst. So bieten einige Händler tatsächlich Sturm- und Gesichtsmasken in den unterschiedlichsten Ausführungen – bei einigen sind nicht einmal Öffnungen für Mund, Nase und Augen vorgesehen. Ein anderer Händler verkauft eine Schlafmaske zum Abdecken der Augen als Schutz vor Face ID, da die Gesichtserkennung ja nicht funktionieren soll, wenn die Augen geschlossen sind.

Face-ID-Maske
Ein Beispiel für vermeintliche "Face-ID-Masken" bei einem chinesischen Händler.

Nun sind gerade chinesische Großstädte durchaus Orte, an denen einige Menschen wegen der hohen Luftverschmutzung grundsätzlich nur mit Mundschutz und entsprechenden Gesichtsmasken vor die Tür gehen. Die Vorstellung, eine Maske zum Schutz vor Face ID zu tragen, ist in China deshalb nicht ganz so verrückt, wie sie aus unserer Sicht vielleicht zunächst klingt. Ein bisschen extrem erscheint dieser Schritt aber schon, zumal es durchaus andere Mittel und Wege gibt, einen Bogen um Face ID zu machen – zum Beispiel die Nutzung eines anderen Smartphones.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben