News

Bald soll es Galaxy S-Modelle nur noch mit Edge-Display geben

Schon das Note 7 kam nur als Edge-Variante heraus.
Schon das Note 7 kam nur als Edge-Variante heraus. (©YouTube/Samsung Newsroom 2016)

Zukünftig will sich Samsung bei der Entwicklung seiner Galaxy S-Modelle auf die Edge-Displays konzentrieren. Nachdem das Note 7 gar nicht mehr mit Standard-Display erschien, ziehen die übrigen Smartphones des koreanischen Herstellers wohl bald nach – womöglich sogar schon das Galaxy S8.

Koh dong-jin, Chef der Mobil-Sparte von Samsung, sprach laut Korea Herald in einem Interview davon, dass man das Edge-Display bei Samsung zukünftig als festen Teil der Identität der Galaxy S-Smartphones ansehe. Bisher erschienen jeweils eine Curved- als auch eine Standard-Display-Variante der beliebten Galaxy S-Modelle. Dieser Aussage nach könnte sich dies zukünftig ändern. Vermutlich wird es dann ausschließlich Edge-Smartphones von Samsung geben.

Das Galaxy Note 7 gibt es bereits nur als Edge-Version

Als Samsung mit dem Galaxy S6 Edge das erste Mal ein abgerundetes Display auf den Markt brachte, kam man mit der Produktion kaum hinterher. Die Lagerbestände des "herkömmlichen" S6 waren dagegen zu hoch angesetzt, wirtschaftlich war die Smartphone-Generation damit eher eine Fehlplanung. Beim Galaxy S7 Edge waren Produktionsprobleme dann kein Thema mehr und das kürzlich veröffentlichte Note 7 kam sogar ausschließlich mit einem Curved-Display auf den Markt, ohne dabei überhaupt den Namenszusatz "Edge" zu verwenden. Mittlerweile wurden auch die Software-Features optimiert und erweitert, welche das Curved-Display unterstützen, sodass den Nutzern ein echter Mehrwert geboten wird.

Schon das Galaxy S8 ohne "Flat"-Version?

Es ist anzunehmen, dass sich anhand der Verkäufe des Note 7 entscheidet, wie Samsung sein Produktangebot zukünftig gestalten wird. Sollten die Kunden das neue Konzept gut annehmen und die Zahlen stimmen, wird eventuell schon das Galaxy S8 im nächsten Jahr lediglich als Edge-Version erscheinen. Beobachter gehen jedoch eher davon aus, dass sich Samsung mit der Entscheidung noch etwas mehr Zeit lassen wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben