News

"Baldur's Gate 3" könnte am 9. Juli enthüllt werden

Bereits mit "Baldur's Gate Enhanced Edition" konnte Beamdog erste Erfahrungen sammeln.
Bereits mit "Baldur's Gate Enhanced Edition" konnte Beamdog erste Erfahrungen sammeln. (©Facebook/Baldurs Gate Enhanced Edition 2015)

Fans von "Baldur's Gate" sollten sich den 9. Juli rot im Kalender anstreichen. Auf dem Plan steht womöglich die Enthüllung des lang erwarteten dritten Teils der Rollenspiel-Saga. Der Titel soll laut Publisher Beamdog zu 100 Prozent in der Tradition der beiden Vorgänger stehen.

PC-Rollenspieler bekommen noch heute feuchte Augen, wenn sie an den Titel "Baldur's Gate" denken. 1998 erschienen, konnte das Spiel mit seiner komplexen Story und dem umfangreichen Dungeons & Dragons-Regelwerk seinerzeit den RPG-Thron im Sturm erobern. Nach dem Nachfolger von 2000 wurde es allerdings lange Zeit sehr ruhig um die Reihe. Bis jetzt: Denn bereits im Januar hatte der Publisher Beamdog angekündigt, einen neuen Teil der "Baldur's Gate"-Reihe zu entwickeln. Dieser könnte am 9. Juli erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden – zumindest wenn es nach einem Countdown auf der offiziellen Website des Spiels geht.

Countdown ist bislang einziger Hinweis

Der Timer wurde am Sonntag gestartet und läuft seither im Sekundentakt herunter. Über dem Countdown ist lediglich ein verwaschen dargestelltes Symbol erkennbar, dass vermutlich erst nach dem Ablauf der Frist enthüllt wird. Davon abgesehen hält die aktuelle Teaser-Seite bislang keinerlei Informationen zu "Baldur's Gate 3" bereit.

Gleiche Spielmechanik, gleiche Grafik-Engine

Bekannt ist bislang lediglich, dass der neue Titel auf dem gleichen Grafikgerüst basieren soll wie seine beiden Vorgänger. Auch wenn die Engine mittlerweile deutlich angestaubt ist, dürften sich insbesondere alte Fans über die gewohnte Optik freuen. Noch besser könnte der Umstand ankommen, dass sich die Entwickler auch bei der Spielmechanik an den ersten beiden Teilen orientieren wollen. Gerade Rollenspiel-Profis dürfen sich damit auf ein knallhartes Abenteuer freuen, in dem selbst kleine Fehler oder ein unachtsames Skillen des Charakters streng bestraft werden.

Beamdog hat "Baldur's Gate"-Erfahrung

Beamdog ist dabei keineswegs neu im "Baldurs Gate"-Universum. Bereits in den vergangenen Jahren konnte sich das Team mit den Enhanced-Editions von "Baldur's Gate" und "Baldur's Gate 2" einen Namen machen. Mit dem neuen Titel wagt sich der Publisher und Entwickler nun jedoch erstmals an einen eigenen Titel im Rollenspiel-Franchise.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben