menu

Bastler baut funktionstüchtige Kamera aus alten Computerteilen

Kamera gebaut aus alten Computer-Teilen
Alireza Rostami hat alte Computer-Teile in eine funktionstüchtige Kamera verwandelt.

Alte Computerteile sind Müll? Von Wegen! Der Fotograf Alireza Rostami hat Lüfter, Platinen und Anschlüsse kurzerhand in eine funktionstüchtige Kamera verwandelt.

Der im Iran lebende Fotograf sprach über sein ungewöhnliches DIY-Projekt mit PetaPixel. Bereits vor 20 Jahren habe er damit angefangen, über neue Einsatzmöglichkeiten überflüssig gewordener Computerteile nachzudenken.

Mit Platinen und Linhof-Objektiv

Als Erstes baute er aus Platinen eine versiegelte Box, in der er zusätzlich spezielles Papier verwendete, um das Eindringen von Licht zu verhindern. An der Rückseite wiederum befindet sich eine Holzscheibe, in die sich ein 120-mm-Film einsetzen lässt. An der Vorderseite kommt ein Linhof-Objektiv zum Einsatz. Fertig ist die Großformatkamera.

"Ich bin davon überzeugt, dass jeder mit Kreativität und Planung neue spannende Gadgets bauen kann, die unsere Umgebung und Freunde überraschen", sagte der Fotograf gegenüber PetaPixel. Zum Beweis, dass seine Kreation auch funktioniert, hat Rostami auf seinem Instagram-Kanal bereits mehrere Selfies eingestellt. Aktuell fehlt ihm jedoch neuer 120-mm-Film, um weitere Aufnahmen anzufertigen.

In seinem nächsten Projekt stellt sich der Tüftler einer neuen Herausforderung. Diesmal will er eine Kamera bauen, die gleichzeitig ein einsatzfähiger Computer ist. Wir sind gespannt!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fotografie

close
Bitte Suchbegriff eingeben